Kategorie-Archiv: BookRix-Leben

BookRix goes Romance4you – Im Interview mit Jane S. Wonda

  • Name: Jane S. Wonda

    Jane S. Wonda, Autorin

  • Genre(s): Romantikthriller, Erotikthriller, Erotik
  • Das lese ich privat: Mia Kingsley
  • Meine Haustiere: Mein Schreib-iPad kann als Haustier bezeichnet werden, es ist überall mit dabei
  • Mein Lieblingsessen: Puuh … Ich bin ein Öko. Mich macht man am besten mit glutenfreien, veganen Rohkostsachen glücklich (aber die wirklich geilen, für die man selbst keine Muße in der Küche aufbringt. 😀 )
  • Mein Lieblingsgetränk: Ein Latte mit Mandelmilch von Starbucks, hach!
  • Lieblingszitat: Glück ist eine Entscheidung. Und: Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe.
  • Das habe ich immer dabei: Mein Schreib-Pad. Leider auch mein Handy
  • Macken/Phobien/Ungewöhnliches: Ich bin ein schrecklicher Workaholic und kann nur schlafen, wenn ich abends ein paar Sätze geschrieben habe (direkt vorm Schlafengehen)
  • Lieblingslied: Ich atme Musik, daher ist es schwierig, sich festzulegen
  • Schönster Liebesroman: Twilight 🙈
  • Schönster Liebesfilm: Wie ein einziger Tag Hach! Oder 10 Dinge, die ich an dir hasse Seufz!
  • Mein perfektes Date: Irgendwas mit (veganen) Schoko-Crepes
  • Mein perfekter Tag: Irgendwas mit (veganen) Schoko-Crepes 😀
  • So entspanne ich mich: Hm … Ich stehe sozusagen unter Dauerstrom 😀
  • Homepage/Fanpage: www.janeswonda.com und fb.me/janeswonda und janes_wonda auf Instagram

 

  • Wie bist du zum Schreiben gekommen?

Ich habe nichts mehr zum Lesen gefunden. Alles war so gleich und hat mich an Twilight erinnert – und wenn es nicht wie Twilight war, dann sind am Ende immer die Hauptprotagonisten gestorben. Ich hatte irgendwie Pech mit meiner Buchauswahl und mir war daher lange Zeit sehr langweilig. Also entschied ich mich in einem Urlaub selbst zu schreiben. 😀

  • Was macht für dich einen guten Liebesroman aus?

Ich brauche immer einen üblen Typen. Tristan aus Immer Wieder (Don Both) oder alle Baddys aus Mia Kingsleys Werken. Dunkel, übel und auf jeder Seite einmal das Wort »Fuck«. Ansonsten lese ich das Buch leider nicht. 😀

  • Wie versetzt du dich in die richtige Schreibstimmung?

Mit Musik! Ohne Musik keine Bücher. (Auf Spotify könnt ihr reinhören. Auch sind meine Buch-Playlisten auf Youtube verfügbar.)

  • Hast du Vorbilder?

Zu meinem Schreibvorbild gehört J K Rowling (weil sie bei Harry Potter eine sooo tolle Storyline entworfen hat). Zu meinen sonstigen Vorbildern gehören alle kreativen Menschen, die ihre Power versprühen.

  • Wer oder was inspiriert dich zu deinen Geschichten?

Andere Geschichten. Ich überlege mir anhand dieser, was es noch nicht gibt. Während ich diese neue Geschichte dann schreibe, kommen mir ganz automatisch weitere Ideen.

  • Was war dein schönstes/erstaunlichstes/erschreckendstes Erlebnis als AutorIn?

Ich war vor kurzem auf Platz 1 der Kindle-Charts mit DARK PRINCE, das 2016 erschienen ist. Das war ein ziemlich cooles und witziges Erlebnis und kam aus heiterem Himmel.

  • Ist das dein erster Besuch der Romance4You? Wenn nicht: Wie waren deine bisherigen Erfahrungen? Was hat dir besonders gut gefallen?

Ich liebe diese Messe! Sie ist einfach so wunderschön! Für mich als Design-Mensch mit das wichtigste, wenn ich einen Raum betrete. <3

  • Was erwartest du dir von der Romance4You 2018?

Spaß & viele neue Kontakte! 🙂

 

Bisher veröffentlichte Werke von Jane S. Wonda:

 

 

 

 

 

BookRix goes Romance4You – Im Interview mit Kera Jung

  • Name: Kera Jung

    Kera Jung, Autorin

  • Genre(s): Liebesromane, Thriller, Fantasie, Erotik, Drama
  • Das lese ich privat: Stephen King, J.K. Rowling, Stieg Larsson, Robert Galbraith
  • Meine Haustiere: Caruso und Lissy (Schäferhunde) Puschel, Nik und Jenny (Katzen)
  • Mein Lieblingsessen: Alles, wirklich ALLES, was dick macht.
  • Mein Lieblingsgetränk: Kaffee!
  • Lieblingszitat: Die dümmsten Bauern ernten die größten Kartoffeln 😀
  • Das habe ich immer dabei: Meinen Laptop.
  • Macken/Phobien/Ungewöhnliches: Es gibt für mich immer nur ganz oder gar nicht. Wenn ich mich in eine Aufgabe verbeiße, dann zu 120 Prozent, das heißt, ich arbeite sieben Tage die Woche, 12 Stunden Minimum. Das füllt mich aus, das begeistert mich – manchmal sehr zum Leidwesen meiner Familie. Und ich mache Listen. Ständig. Für alles. Immer muss ich alles planen. Ich bin Andrew Norton 😀
  • Lieblingslied: Twenty Years – Placebo
  • Mein perfektes Date: Mit Stephen King in Maine an einem Fluss, jeder eine Büchse Bier in der Hand, und er erklärt mir seine Sicht der Dinge …
  • Mein perfekter Tag: Sonne, nicht zu heiß, kein Termindruck, ich bin mit meiner Familie unterwegs und wir … leben.
  • So entspanne ich mich: Ich fahr in Urlaub 🙂

 

  • Wie bist du zum Schreiben gekommen?

Das war mein Traum, seit ich ein kleines Mädchen war. Irgendwann hab ich ihn gelebt.

  • Was macht für dich einen guten Liebesroman aus?

Überraschende Wendungen, eine starke Frau, ein starker Mann, wahre Gefühle, Humor, Drama, nicht zu viel Kitsch  …

  • Wie versetzt du dich in die richtige Schreibstimmung?

Ich setz mich hin, mach Musik an (passend zur jeweiligen Szene) und schreibe.

  • Hast du Vorbilder?

Das mit den Vorbildern ist immer schwierig. Es gibt viele Menschen, die ich bewundere, weil sie einen einzigartigen Weg zurückgelegt haben, um ihre Träume zu verwirklichen, weil ich ihre Einstellungen zum Leben schätze oder weil sie mich auf andere Weise berühren. Mit keinem kann ich mein eigenes Leben und meinen eigenen Werdegang auch nur annähernd gleichsetzen, das will ich auch nicht. Jeder ist einzigartig, jeder versucht sein Bestes zu geben – das ist meine Devise. Würde er versuchen, den Weg eines anderen zu beschreiten oder ihn auch nur zu imitieren, dann würde er seine eigene Identität ein Stück weit verleugnen.

  • Wer oder was inspiriert dich zu deinen Geschichten?

Alles, was mich umgibt.

  • Erzähle uns doch mal, wie deine erste Veröffentlichung für dich war.

Die Entscheidung stand seit über einem Jahr, das „Wie“ war die Frage. Dann bekam ich unerwartet Hilfe, und irgendwie gelang es, alle Steine, die vorher so unüberwindbar schienen, aus dem Weg zu räumen. Ich würde heute viel früher diesen Weg beschreiten. Eine Woche lang war ich unfähig zu arbeiten, sondern verfolgte nur, wie das rosa Cover mit dem Cupcake im Ranking immer weiter nach oben kletterte. <3

  • Was war dein schönstes/erstaunlichstes/erschreckendstes Erlebnis als AutorIn?

Bei unserem 1. Messeauftritt in Leipzig gab es eine Autogrammstunde. Eine ältere Dame trat an mich heran, erzählte mir, dass sie nicht bei Facebook gewesen sei und sich extra meinetwegen dort angemeldet hätte. Sie sagte mir, dass Urteil Leben das Beste sei, was sie jemals gelesen habe. Das war, glaube ich, mein bisher schönstes Erlebnis.

  • Ist das dein erster Besuch der Romance4You? Wenn nicht: Wie waren deine bisherigen Erfahrungen? Was hat dir besonders gut gefallen?

Es war in den beiden Jahren, in denen ich bisher teilgenommen habe, sehr lustig, sehr vielfältig, auch sehr … familiär, fast intim. Mir ist keine Veranstaltung bekannt, bei der man mit seinen Lesern in engeren Kontakt kommt und die stressfreier, angenehmer ist.

  • Was erwartest du dir von der Romance4You 2018?

Ein bisschen Sonnenschein … Bisher war es immer heiß, wenn wir dort waren. Ich hoffe, dass die Sonne sich auch in diesem Jahr blicken lässt. Ich freue mich auf viele tolle Gespräche, auf das Wiedersehen mit vielen, inzwischen lieb gewonnenen Lesern und Autoren, natürlich mit meiner Autorenfamilie, auf ein faires Miteinander – das diese Veranstaltung auszeichnet –, auf viel, viel Spaß, viel Lachen – okay, und Halsschmerzen. Sonntagmittag habe ich immer Halsschmerzen. <3

 

Bisher veröffentlichte Werke von Kera Jung:

 

 

 

 

 

 

BookRix goes Romance4You – Im Interview mit Hailey J. Romance

  • Name: Hailey J. Romance

    Hailey J. Romance, Autorin

  • Genre: Liebesromane
  • Das lese ich privat: Liebesromane, Thriller
  • Meine Haustiere: Yorkshire Terrier (Krümel)
  • Mein Lieblingsgetränk: Rotwein
  • Lieblingszitat: Drei Dinge helfen, die Müheseligkeiten des Lebens zu tragen: die Hoffnung, der Schlaf und das Lachen. (Immanuel Kant)
  • Macken/Phobien/Ungewöhnliches: Ordnungs- und Symmetriewahn
  • Schönster Liebesroman: Kein Ort ohne dich – Nicholas Sparks
  • Schönstes Liebeslied: It Must Have Been Love – Roxette
  • Schönster Liebesfilm: Kein Ort ohne dich
  • Homepage/Fanpage: https://www.facebook.com/Hailey-J-Romance-404776146389269/ https://www.hailey-j-romance.de/

 

  • Wie bist du zum Schreiben gekommen?

In meiner Jugend schrieb ich Gedichte, verarbeitete damit die wirren Zeiten meiner Pubertät. Aber ob das richtiges Schreiben war? Ich weiß es nicht … Ich denke, es war ein fließender Übergang zu meinen ersten Geschichten, die ich mit Mitte 20 schrieb, aber alle wieder verwarf, da ich sie nach ausgiebiger Betrachtung einfach noch nicht gut genug fand, um sie jemandem zu präsentieren.

  • Was macht für dich einen guten Liebesroman aus?

Das Gefühl muss stimmen und es muss natürlich ein Happy End geben.

  • Hast du Vorbilder? Wenn ja, welche und warum?

Meine Großeltern (82 und 88), die sich beide glücklicherweise noch bester Gesundheit erfreuen, sind meine größten Vorbilder. Sie sind seit über 60 Jahren glücklich verheiratet, haben vieles zusammen durchgestanden und lieben sich noch immer wie am ersten Tag. Ich denke, in der heutigen Wegwerfgesellschaft gibt es kein besseres Vorbild für wahre Liebe.

  • Wer oder was inspiriert dich zu deinen Geschichten?

Kurz und knapp: meine Umgebung.

  • Erzähle uns doch mal, wie deine erste Veröffentlichung für dich war.

Warum ich mich dazu entschieden habe, kann ich heute gar nicht mehr so genau sagen, aber dass ich es getan habe, ist ja offensichtlich. 😀 Ich hatte damals (2015) bereits eine sehr fähige Lektorin an der Hand und denke daher, dass ich nichts anders machen würde. Es ist alles gut so, wie es war und ist.

  • Ist das dein erster Besuch der Romance4You?

Ich war bereits 2017 als Besucherin auf der Romance4You. Vor allem der persönliche Kontakt mit anderen Autoren und Lesern hat mir sehr gut gefallen, und deshalb freue ich mich riesig, dass ich dieses Jahr offiziell als Autorin dabei sein darf.

  • Was erwartest du dir von der Romance4You 2018?

In erster Linie ganz viel Spaß und ein nettes Aufeinandertreffen und Kennenlernen mit meinen Lesern und natürlich auch Kollegen.

 

Bisher veröffentlichte Werke von Hailey J. Romance:

BookRix goes Romance4you – Im Interview mit Antje Weise

  • Das lese ich privat: Thriller und Romance
  • Mein Lieblingsessen: Nichts Bestimmtes, außer es
    Antje Weise - Organisatorin der Romance4you

    Antje Weise – Organisatorin der Romance4you

    handelt sich um Schokolade, Kekse und Kuchen, aber auch hier kann ich mich nicht auf eine Sache festlegen

  • Lieblingszitat: Alles was passiert, hat einen bestimmten Grund.
  • Das habe ich immer dabei: Meinen Ehering
  • Macken/Phobien/Ungewöhnliches: Ich hasse Socken! Also so richtig! Solange es keine Minusgrade hat, werde ich keine anziehen, und auch dann nur unter Protest.  
  • Schönster Liebesroman: Da gibt es zu viele, die alle auf ihre Art besonders schön sind
  • Schönstes Liebeslied: The way we were von Barbra Streisand
  • Schönster Liebesfilm: Vom Winde verweht 
  • Mein perfektes Date: Jedes Date mit meinen Mann ist perfekt, so wie es ist
  • Mein perfekter Tag: Sonne, sehr viel Schnee und reichlich Pistenkilometer mit meiner Familie genießen
  • So entspanne ich mich: Entweder ganz faul beim Lesen (mit leider sehr viel Süßigkeiten) oder aber beim Sport  – je mehr, desto besser (gilt leider auch für die Schokolade)
  • Homepage/Fanpage: www.romance4you.com

 

  • Stell dich doch bitte erst einmal vor.

Mein Name ist Antje Weise, ich bin 39 Jahre alt und lebe in Leipzig. Ich habe mir 2015 meinen Traum erfüllt und mich selbständig gemacht. Seitdem dreht sich alles um Bücher, die großartigen Autoren dahinter und vor allem um die tollen Menschen, die es genauso lieben zu lesen wie ich.

Statt großer Immobilienunternehmen unterstütze ich heute AutorInnen bei ihrer Kommunikation. Vorwiegend sind das Autorinnen aus den Genres romantische und erotische Literatur sowie Fantasy.

  • Du hast die Romance4you 2016 ins Leben gerufen, geplant und durchgeführt. Wie war das? Was für Erfahrungen hast du dabei gesammelt?

Alleine geht nie etwas. Ich habe eine tolle Partnerin, wir ergänzen uns in so vielen Dingen perfekt und konnten nur zusammen das Konzept von Jahr zu Jahr erweitern und verbessern. Ohne Ines Stanko-Angres würden wir wohl keine tollen Werbematerialien haben. Florian Meerwinck kommt auch nach einer wirklich langen Zeit der Zusammenarbeit nicht an seine Grenzen, mit mir und meiner technischen Unfähigkeit die Ruhe zu bewahren. Und ohne unsere sympathische Fotografin Susanne könnte kein Besucher auch im Nachgang seine schönsten Momente immer und immer wieder erleben. Ein riesiges Dankeschön geht an dieser Stelle auch die Bigbox Allgäu – einen besseren Partner zur Realisierung hätten wir nicht bekommen können.

Wir haben einiges an Erfahrungen gesammelt – positive genauso wie negative. Das bleibt nie aus, man lernt täglich dazu. Das Ziel, dass alle zufrieden und glücklich nach Hause gehen und ein fantastisches Wochenende erlebt haben, treibt uns dabei an. Es gab in der Zeit viele schöne Erlebnisse. Auch was man über sich selbst und den Umgang mit stressigen oder schwierigen Situationen lernt, ist eine große Bereicherung. Das schönste Gefühl für uns alle ist jedoch die große Zufriedenheit bei den Lesern und deren Unterstützung.

  • Es gibt ja noch so einige andere Lese- und Buchmessen. Wieso hast du dich dazu entschieden, noch eine Lesemesse zu veranstalten?

Wir wollten eine Umgebung schaffen, die sich nur auf die Begegnung zwischen Autor und Leser konzentriert. Im kleineren Rahmen, in dem AutorInnen nicht nur Bücher am Fließband signieren, sondern auch erfahren, was den Leser an den Büchern und Geschichten bewegt. Ohne Termindruck, eine Lesung oder eine Signierstunde zu verpassen. Dazu noch ein nettes abendliches Zusammensein – eben ein stressfreies, aber doch ereignisreiches Wochenende unter Freunden und Buchliebhabern.

  • Was ist das Besondere an der Romance4you?

Der kleine, familiäre Rahmen. Wir bewegen uns immer zwischen 20-25 Autoren, und seit 2017 haben wir einen kleinen Newcomer-Bereich. Die Location, Ausstattung und das Programm sollen an eine Café-Atmosphäre erinnern. Auf unseren beiden Messen sind schon einige wirklich tiefe Freundschaften entstanden, unter Autoren genauso wie unter den Besuchern.

  • Was erwartet die Besucher auf der Romance4you 2018?

Spannende Lesungen, ein tolles musikalisches Abendprogramm mit einem wirklich tollen Liveact – Nein, dieser wird sich nicht ausziehen! Er wird tatsächlich einen stimmgewaltigen Auftritt hinlegen –, Gewinnspiele und einige Überraschungen, die wir euch dann exklusiv verraten.

  • Du wolltest dieses Jahr BookRix als Kooperationspartner. Wieso? Was erwartest du dir von der Zusammenarbeit?

Vor allem erwarten wir uns von der Zusammenarbeit eine Menge Freude. Als wir euch kennenlernen durften, hat die Chemie einfach gestimmt. Eure Arbeitsweise und das ganze Konzept passen zu uns und unserer Idee, dass das Lesen einfach verbindet. Wenn noch ein paar eurer Leser auf uns aufmerksam werden, wäre das natürlich auch sehr schön. Einige schöne Ideen, die wir gemeinsam für den Leser umsetzen können, entwickeln sich vielleicht zusätzlich – wer weiß, was alles kommen wird.

BookRix: Wie wir zwischen den Jahren 2016/17 für euch da sind

Natürlich ist BookRix auch während und zwischen den Feiertagen für euch da. Da jedoch auch das BookRix-Team Weihnachten im Kreise seiner Familien verbringen wird, kann es vorkommen, dass die Bearbeitung mancher Anfragen zwischen dem 23.12.2016 und dem 09.01.2017 etwas länger dauert als gewohnt. Wir bitten um euer Verständnis.

Des Weiteren gehen die meisten eBook-Shops, die von BookRix beliefert werden, in Weihnachtspause. Das heißt, dass viele Shops keine Updates (also keine neuen eBooks, keine Änderungen, keine Preisupdates) zwischen dem 16.12.2016 und dem 09.01.2017 annehmen. Deshalb bitten wir dich, dringende Veröffentlichungen und Bearbeitungen noch vor dem 15.12.2016 vorzunehmen, um sicherzustellen, dass sie noch vor Weihnachten in den Shops ankommen.

Ab dem 09.01.2017 sind wir und die Shops wieder uneingeschränkt für euch da.

Und vorher wünschen wir euch einen schönen Advent, ein frohes Fest und einen guten Rutsch nach 2017!

Weiterlesen

Gruppe „Feedback gegen Feedback“

Vorstellung der Gruppe „Feedback gegen Feedback“

Heute möchten wir Euch eine neue Gruppe vorstellen, die ein interessantes Konzept verfolgt. Mehr dazu schreibt nun die Adriminstratorin skinny.love:

Hallo an alle Leser, Schreiber und Kritiker,

ich finde, dass es auf Bookrix in letzter Zeit viel zu wenig Rückmeldungen gibt. Nur mal ein Beispiel: Mein Buch hat 45 Klicks, davon haben mir zwei (eine ausführlichere, eine weniger ausführlichere) Rückmeldungen gegeben. Das heißt, 43 Personen haben mir nicht ihre Meinung zu dem Buch mitgeteilt. Diese 43 Leute haben mir auch nicht gesagt, wieso ihnen mein Buch nicht gefallen hat.
Das ist einfach schade, denn ohne Kritik bzw ohne konstruktive Kritik kann man sich nicht verbessern und das ist doch wo

hl das Streben eines jeden Autors!
Ich weiß nicht, wie viel mein Versuch bringt, aber es ist alle mal besser als nichts zu machen!
Aus diesen Gründen habe ich diese Gruppe gegründet:

Feedback gegen Feedback

Das Prinzip ist simpel und bezieht sich auf den Namen:

Feedback gegen Feedback!

Gruppe Feedback gegen Feedback

Es gibt zwei Sachen zu tuen: 1) Sein Buchlink unter den Beitrag mit dem richtigen Genre posten.
2) Dem Buch des Vorposters ein Feedback (nach vorgegeben Muster) geben.

Genauere Regeln und Vorgehensweise werden in den Infos erklärt!

Also macht mit!

skinny.love

 

Kurzgeschichten-Wettbewerb

Feuilleton von Monirapunzel

Hallo Ihr Lieben,

vor ca. einem Jahr habe ich die Kurzgeschichten-Gruppe vertrauensvoll in die Hände von René Deter gegeben. Heute möchte ich René ein großes Lob aussprechen! Er und sein Moderatoren-Team leiten diese Gruppe ganz hervorragend! Der monatliche Wettbewerb erfreut sich immer noch großer Beliebtheit. Aktuell lautet das Thema, zu dem bis zum 23. März 2014 Beiträge angemeldet werden können:

„In den Katakomben von Paris“

Das ist doch wohl ein spannendes Thema! Da muss es doch jedem Autor in den Fingern jucken. Die Geschichte darf einen maximalen Umfang von 3000 Wörtern haben. Es muss sich um eine Erstveröffentlichung handeln und der Text sollte unabhängig von anderen Büchern des Autors sein. Zudem darf es sich nur um ein bei BX lesbares oder downloadbares Buch handeln. Kostenlose Bücher in Shops sind nicht zulässig. Die weiteren Regeln findet Ihr in der Kurzgeschichten-Gruppe.

Kurzgeschichten-Gruppe

Erfreut habe ich gesehen, dass es nun auch wieder das Thema der Woche gibt. Aktuell geht es um klassische Kurzgeschichten. Da fällt mir doch sofort Wolfgang Borchert ein. Neulich wurde nach Lieblingsmärchen gefragt. Ich finde es immer wunderbar, in gemeinsame Erinnerungen einzutauchen.

Schön finde ich auch die Plauderecke. Das ist ein idealer Ort um Gleichgesinnte zu treffen und Lesefreunde zu finden. Wer die Kurzgeschichten-Gruppe noch nicht kennt, sollte sie sich unbedingt anschauen.

Grüße von Monirapunzel

Monirapunzel

Monirapunzel, bekannt als langjährige und engagierte BookRix Userin, schreibt in ihrem Feuilleton über verschiedene Themen rund um BookRix.

Germany doesn´t want war. We are the World

Ein Gemeinschaftsprojekt der BookRix-User 2013

Ins Leben gerufen von Jeremy Jackson

Wir suchen Mitstreiter, die einen kurzen Text schreiben über die Armut und die Gewalt in Kriegsgebieten.
Oder was Ihr darüber denkt.
Menschen, die sich dieses Jahr zu Weihnachten in Kriegsgebieten unter Beschuss verstecken und Angst um ihr Leben haben müssen.

Dieses Buch soll eine Kerze sein, die um die Welt geht im Gedenken an die Kinder und all die anderen Menschen, die in Angst leben in diesen Kriegsgebieten.

Schickt mir Euren Text (bitte korrigiert) hier als Nachricht oder auf meine E-Mail-Adresse – jeremy_jackson@web.de
Maximal 5 bis 8 Zeilen mit eurem Namen oder Nicknamen.
Darf ausnahmsweise auch mehr Text sein.
Es wird dann als Nachricht in dem Buch veröffentlicht.

Vielen Dank im Voraus an alle, die mitmachen.
Den Link zum Buch bekommt jeder User, der etwas zu diesem Buch beigetragen hat.
User, die nichts beigetragen haben, können natürlich auch lesen und kommentieren.

Adventsgewinnspiel von Astrid Rose und Annette Eickert

Das Adventsgewinnspiel 2013 von Astrid Rose und Annette Eickert!

Hinter jedem Türchen steckt hier ein spannendes Buch! Astrid Rose („Traumrose“) und Annette Eickert veranstalten bei WordPress ein Adventsgewinnspiel, bei dem auch zahlreiche Autorinnen und Autoren der BookRix-Community mit ihren Werken teilnehmen, z.B. Bonnyb Bendix, Any Cherubim, Ashley Kalandur, Anja Ollmert, Divina Michaelis, Tanja Rauch, Astrid Rose und Sascha und Claudia Schröder.
Zu jedem Buch wird eine Quizfrage gestellt. Beantwortet sie und nehmt an der Verlosung teil! So könnt Ihr Euren eReader mit tollen Geschichten für die Weihnachtsferien füttern.
Das Gewinnspiel ist hier zu finden.

Adventsgewinnspiel von Astrid Rose und Annette Eickert

Erste Verträge im Rahmen von BookRix Selected

Tanja Rauch und Ewa Aukett erhalten als erste Self-Publishing-Autorinnen eine Vorschusszahlung für ihr nächstes eBook

Vor zwei Wochen haben wir bekannt gegeben, dass wir im Rahmen des Programms „BookRix Selected“, Vorschüsse an ausgewählte Indie-Autoren zahlen wollen. Nun präsentieren wir Euch stolz die ersten beiden Autorinnen aus unserer Community, die wir für eine engere Zusammenarbeit gewinnen konnten. Beide erhalten eine Vorschusszahlung für das nächste via BookRix publizierte eBook.

BookRix-Autorin Tanja Rauch

BookRix-Autorin Tanja Rauch

Tanja Rauch konnte mit den ersten beiden Teilen ihrer Fantasy-Reihe „Blutsdämmerung“ bereits tausende Leser begeistern und dementsprechende Verkaufszahlen vorweisen. Momentan schreibt sie am dritten Teil, der in einigen Monaten über BookRix veröffentlicht wird. Auch ihr im Juli 2013 erschienener Erotikroman „Bittersüße Sehnsucht“ entwickelte sich zum Indie-Bestseller und schaffte es bei Amazon bis auf Platz 2 der Kindle-Charts in der Kategorie „Erotik/Romane und Erzählungen“.

Ewa Aukett, Autorin des erfolgreichen Liebesromans „Outback“, kommt ebenfalls in den Genuss eines Vorschusses. Sie arbeitet aktuell an der Fortsetzung ihres Self-Publishing-Debüts „Outback“. Das eBook schaffte es bereits kurz nach Veröffentlichung in die Kindle Top 10 / Liebesromane.

Natürlich wollen wir mit „BookRix Selected“ nicht nur Indie-Autoren aus  unserer Community unterstützen, deshalb befinden wir uns aktuell auch mit diversen hochkarätigen Autoren im Gespräch, die ihre eBooks bisher nicht über BookRix veröffentlicht haben.

Mehr Infos zu BookRix Selected findest Du auf unserer Info-Seite zum Thema „Vorschüsse für Self-Publishing-Autoren“