Das Ende naht…

oder „wie ich den Tag vor dem Weltuntergang verbringe“

Morgen endet der Maya-Kalender und damit ist – der Meinung so mancher zufolge- Schluss mit lustig! Ich glaube nicht an den Weltuntergang. Aber nur um sicherzugehen, möchte ich, dass der heutige Tag besonders schön wird…:-)

  • Am liebsten stehe ich mit einem Lächeln im Gesicht auf. Noch im Pyjama habe ich deshalb heute Morgen das Buch die besten Chuck Norris Witze“ gelesen und mich unter anderem an dem Spruch : „Einige Leute tragen Superman-Schlafanzüge, Superman trägt Chuck Norris- Schlafanzüge“ erfreut.
    • Der Vormittag schreitet voran und da es jetzt fast zu spät ist, ein anderes Land zu bereisen, möchte ich nun zumindest virtuell „Thailand entdecken“.
        • Anschließend ist Mittagessen angesagt. Kalorien zählen ist am letzten Tag auf der Erde natürlich nicht nötig. Also esse ich mich einmal quer durch das „Kochen ist nicht schwer – Einfach(e) leckere Rezepte“  und labe mich an den unterschiedlichen und leicht nach zu kochenden Gaumenfreuden.
          • Nachdem der Magen gefüllt ist, möchte ich nun auch noch etwas fürs Herz. Daher habe ich mich entschlossen, das Buch „Seelenband“ von Elvira Zeißler zu lesen und mitzufiebern, ob es am Ende ein Happy End für die beiden Protagnisten Valerie und John geben wird, oder nicht.
            • Am Abend möchte ich es mir mit einem Cocktail in der Hand im Kreise meiner Liebsten gemütlich machen. Wir erwarten mit Freude den Morgen und hoffen, dass die Welt nicht wirklich untergeht. Wäre schade darum 😉

              Ich wünsche euch heute einen wunderschönen Tag und wir hören und morgen….ähh…also hoffentlich…ich meine…bestimmt…nun ja…also wir hören uns 🙂