Getürkt

Es ist schwerer als es sich anhört!

Deutsch und Türkisch unterscheiden sich erheblich voneinander. Nicht nur, weil Türkisch im Gegensatz zum Deutschen eine (Subjekt-Objekt-Verb-)Sprache ist. Nein: Auch Hilfsverben wie „haben“ und „sein“ sind in dieser Sprache völlig unbekannt. Wortstämme verändern? Warum, wenn man auch Wörter anhängen und so viel leichter deklinieren kann? „baba“ Vater, „babalar” Väter, „babam“ mein Vater”, „babamdan” von meinem Vater. Noch Fragen zu den teilweise vorhandenen Integrationsschwierigkeiten? Kein Problem. Mehmet Akyazi, alias memo52, löst in seinem kürzlich erschienen Buch „Getürkt“ viele Rätsel. Mit Witz, Charme und viel Humor zeigt er das Leben eines Doppelbürgers auf. Noch bis zum 31.08.11 kannst Du auf BookRix eines von zehn Exemplaren gewinnen. Einfach die Gewinnspielfrage am Ende der Leseprobe beantworten und mit etwas Glück hältst Du schon bald ein Exemplar von „Getürkt“ in Deinen Händen.

HIER geht es zum Gewinnspiel

Schreibe einen Kommentar