Holadihi!

Holadiho!

Heute ist „Welttag der Berge“! Ja, auch die majestätischen Felsen müssen geehrt werden. Denn was würden wir ohne sie machen? Kein Ski, kein Snowboard, kein Wandern, keine weiten Aussichten, keine Heidi und keinen Peter.
Hier in München sehen wir an schönen Tagen sogar die Alpen am Horizont und wünschen uns nicht selten dort hinauf.
Leider liegt der Weihnachtsurlaub noch in weiter Ferne, doch keine Panik – Wir haben eine Buchempfehlung für euch, die euch schon jetzt von der österreichischen Berglandschaft träumen lassen:
Höhenluft der Detektive“ von Andreas Kräft ist ein spannender Kriminalroman, den wir nur wärmstens für die freien Abende empfehlen können, bis die freien Tage endlich da sind.