BookRix goes Romance4you – Im Interview mit Maria O’Hara

  • Name: Maria O’HaraMaria O'Hara
  • Genre(s): Romance, Drama, Erotik
  • Das lese ich privat:  Ich liebe Thriller mit einer angedeuteten Liebesgeschichte. Romanzen kann ich zwar schreiben, aber nicht lesen. Nichts für Ungut … ich bin nur zu schnell gelangweilt, haha. Ich brauche den Nervenkitzel und Spannung, die so heftig ist, dass ich das Buch in einer Nacht durch hab.
  • Meine Haustiere: Die allercoolste, launischste Bulldogge der Welt mit menschlicheren Gesichtsausdrücken, als sie manche Menschen besitzen: Hercules.
  • Mein Lieblingsessen: NUDELN! Mit jeder Form von Soße.
  • Mein Lieblingsgetränk: Alkoholfrei? Cola oder Kaffee. Alkoholisch? Mojitos <3
  • Lieblingszitat: Be a voice, not an echo. Weshalb? Weil man immer man selbst bleiben und seine Meinung vertreten sollte!
  • Das habe ich immer dabei: Einen Lippenstift. Ohne Witz. Ich fühle mich total nackt, wenn kein Lippenstift in meiner Handtasche ist.
  • Schönstes Liebeslied: Be my Baby in jeder Version.
  • Schönster Liebesfilm: Rendezvous mit Joe Black
  • Mein perfekter Tag: Aufstehen, brunchen, shoppen, essen, shoppen, essen, shoppen … Netflix! … essen.
  • So entspanne ich mich: Am besten kann ich mich entspannen, wenn ich weiß, dass ich den Tag über produktiv war. Das geht dann überall: auf der Couch bei einem schönen Film, im Wald, bei einem langen Spaziergang mit dem Hund oder einfach in der Küche am Esstisch mit irgendwas total Leckerem!
  • Homepage/Fanpage: www.mariaohara.org → beinhaltet auch einen Fanshop 🙂

 

  • Wie bist du zum Schreiben gekommen?

Wie wahrscheinlich viele andere auch, hat fanfiktion.de mich zum Schreiben gebracht. Damals war ich einer dieser fanatischen Twilight-Anhänger und konnte es nicht ertragen, dass nach dem 4. Buch nichts mehr kam. Also hab ich das Internet nach allem Möglichen durchforstet, und als ich auf die Seite gestoßen bin, hat sie mich praktisch eingesogen. Viel hab ich gelesen, bis die besten Storys durch waren … dann habe ich beschlossen, selbst in die Tasten zu hauen!

  • Was macht für dich einen guten Liebesroman aus?

Hmmm … Also wenn ich mir echt mal einen Liebesroman kaufe oder mich für einen interessiere, dann brauche ich das extreme Knistern, keinen ständigen Sex, nur die Anziehung zwischen den Protagonisten … und Spannung, vielleicht ein bisschen was Düsteres/Verruchtes/Geheimnisvolles. Mit sowas kann man mich kriegen 🙂

  • Wie versetzt du dich in die richtige Schreibstimmung?

MUSIK! Ganz klar. Auch, wenn ich mal ganz uninspiriert bin, wenn ich den richtigen Song finde, komme ich in die richtige Stimmung!

  • Wer oder was inspiriert dich zu deinen Geschichten?

Meistens schöne Filme oder Serien. Manchmal fallen mir aber auch auf Autofahrten die besten Plots ein, oder wenn ich gerade mit etwas ganz anderem beschäftigt bin. Inspirierend sind für mich auch Menschen in meinem Umfeld. Ich übernehme niemals ihre Lebensgeschichten, aber manchmal lasse ich mich von ihren Charakteren/Persönlichkeiten mitreißen.

  • Wie war deine erste Veröffentlichung für dich?

Das war für mich absolut surreal. Meine erste Veröffentlichung war ROOM 666 (The Plaza Manhattan) gemeinsam mit Emily Key. Schon früher haben wir die Story zusammen auf fanfiktion.de geschrieben und veröffentlicht. Eines Tages hat Emily mich ganz aufgeregt angerufen und mir erzählt, sie habe einen Verlag gefunden. So kam es dann dazu, dass TPM das Licht der Welt erblickte. Ich konnte es erst glauben, als ich das Print in den Händen hielt. Es war wirklich wahnsinnig toll! Ich würde gar nichts anders machen, denn das war eine unvergleichbare Erfahrung für mich 🙂

  • Was war dein schönstes/erstaunlichstes/erschreckendstes Erlebnis als AutorIn?

Mein schönstes Erlebnis war die erste Leipziger Buchmesse, auf der ich dabei war (2016). Es war so krass, kaum vorstellbar für mich, dass da Menschen waren, die ein Autogramm von MIR wollten! Ich meine, von mir! Und es hat sooooo viel Spaß gemacht, sich mit den Leserinnen auseinanderzusetzen, zu sehen, wie inspirierend meine/unsere Bücher für sie waren!

  • Ist das dein erster Besuch der Romance4you? Wenn nicht: Wie waren deine bisherigen Erfahrungen? Was hat dir besonders gut gefallen?

Ich bin das zweite Mal mit dabei. Mir hat die überschaubare Runde sehr gut gefallen. Da es bei der Romance4you nicht so überlaufen ist, hat man viel mehr Zeit, sich mit den Fans und KollegInnen zu beschäftigen, Eindrücke zu sammeln und sich kennenzulernen. Das kommt bei großen Events, wie zum Beispiel der LBM, leider oft zu kurz.

  • Was erwartest du dir von der Romance4you 2018?

Ganz viel Zeit mit Fans, viel Spaß, das Kennenlernen neuer AutorInnen und eine Menge Inspiration zum Schreiben. Die überflutet mich immer, wenn ich Zeit mit Leserinnen verbringe <3.

 

Bisher veröffentlichte Werke von Maria O’Hara:

Be Sociable, Share!