BookRix goes Romance4you – Im Interview mit Sophia Chase

  • Name: Sophia Chase

    Sophia Chase, Autorin

    Sophia Chase, Autorin

  • Genre: Romance
  • Das lese ich privat: Liebesromane, Biographien, Historisches
  • Meine Haustiere: 2 Katzen
  • Mein Lieblingsessen: Ich liebe die spanische Küche (nur nicht zu scharf)
  • Mein Lieblingsgetränk: Kaffee 🙂
  • Lieblingszitat: Liebe mich dann, wenn ich es am wenigsten verdient habe, denn dann brauche ich es am meisten.
  • Das habe ich immer dabei: mein Handy
  • Macken/Phobien/Ungewöhnliches: Macken: Ich bin der Ordnungsfreak in unserer Familie, was mit zwei Kindern sehr schwer ist =) Phobien: Spinnen (da stellen sich mir sämtliche Haare auf) Ungewöhnliches: Ich komme zwar aus Österreich, kann aber mit Wintersport mal so gar nichts anfingen. Gäbe es keine Bücher, mit denen man es sich in der kalten Jahreszeit vor dem Kamin gemütlich machen könnte, wäre der Winter die schrecklichste Zeit des Jahres für mich.
  • Mein perfektes Date: Nach fast 10 Jahren Beziehung sieht das perfekte Date in meiner Vorstellung so aus: Kinder zu den Großeltern, weil wir essen oder ins Kino gehen wollen. In Wirklichkeit verbringen wir den Abend in Jogginghosen auf der Couch, schlafen aus und frühstücken bis Mittag.
  • Mein perfekter Tag: Ich würde sagen, der perfekte Tag ist der, wenn ich schreiben kann, die Kinder sich vertragen und wir als Familie gemeinsam etwas unternehmen – das ist dann der Sonntag, unser Familientag
  • So entspanne ich mich: Bei einem Bad oder auch mal ganz gemütlich mit einem Buch
  • Homepage/Fanpage: http://www.sophiachase.de/

 

  • Wie bist du zum Schreiben gekommen?

Ich habe schon immer unheimlich gerne gelesen und beschloss selbst herauszufinden, ob ich es schaffe, ein Buch zu schreiben. Ich wäre schon froh gewesen,drei Seiten zu schreiben, aber schließlich wurde es doch ein ganzer Roman. Seither kann ich mir ein Leben ohne das Schreiben nicht mehr vorstellen.

  • Was macht für dich einen guten Liebesroman aus?

Eine gute Mischung aus Humor, Leidenschaft, Herzschmerz, aber auch ein wenig Kitsch und Drama – wie es eben im richtigen Leben auch ist.

  • Wie versetzt du dich in die richtige Schreibstimmung?

Meist lese ich die letzten Seiten, die ich bereits geschrieben habe, und dann bin ich in der Geschichte drin und es läuft.

  • Hast du Vorbilder?

Ich lasse mich vom Stil oder der Erzählweise gerne von Autoren, die ich selbst lese, inspirieren. Ich blicke sozusagen auf das Handwerk und picke mir ein paar gute Tipps heraus.

  • Wer oder was inspiriert dich zu deinen Geschichten?

Mein Alltag – Filme, Menschen, Situationen.

  • Erzähle uns doch mal, wie deine erste Veröffentlichung für dich war.

Zu der Entscheidung kam es, weil ich mein Buch nicht mehr länger in der fiktiven Schublade liegen haben wollte. Ich wollte es den Lesern zugänglich machen, dabei war es mir ehrlich gesagt egal, ob es jemand kauft. Hauptsache, es war online. Ich habe mich einfach nur enthusiastisch gefühlt und bin schier durchgedreht, als das Buch tatsächlich gekauft wurde. Anders würde ich nichts machen, da es mich schließlich dorthin gebracht hat, wo ich heute bin.

  • Was war dein schönstes/erstaunlichstes/erschreckendstes Erlebnis als AutorIn?

Seit ich Bücher schreibe und veröffentliche, sind mir so viele wunderbare Dinge passiert. Ich habe eine Menge Erfahrung gesammelt, darf meine Geschichten erzählen, ich brenne für etwas und stehe morgens mit Vorfreude auf meinen Arbeitstag auf. Ich durfte so viele tolle Menschen kennenlernen, und ich finde, diese Dinge überschatten auch so manche schlechten Erlebnisse. Die Buch Wien, auf der wir mit unserer Romane – Made in Austria-Truppe waren, war dennoch das bisher überraschendste und schönste Erlebnis.

  • Ist das dein erster Besuch der Romance4You? Wenn nicht: Wie waren deine bisherigen Erfahrungen? Was hat dir besonders gut gefallen?

Letztes Jahr hatte ich einen der Newcomer-Tische. Das war mein erstes Eintauchen in die Romance4You-Welt, und es hat mir total gefallen, die Leser persönlich zu treffen, mich mit anderen Autoren austauschen zu können. Das Wochenende war durchweg unterhaltsam.

  • Was erwartest du dir von der Romance4You 2018?

Da ich dieses Jahre zum ersten Mal einen eigenen Stand habe, erhoffe ich mir, mich noch ausgiebiger mit den Besuchern unterhalten zu können, da die Couch zum Verweilen einlädt. Ich hoffe auch, neue Leser auf mich aufmerksam zu machen.

 

Bisher veröffentlichte Werke von Sophia Chase:

Be Sociable, Share!