Interview:

Heute haben wir ein Special für euch!

Vor kurzem haben wir den Roman „Gefährliche Vergangenheit“ der deutschen Bestseller-Autorin Michelle Raven verlost. Für ihre ‚wahren Fans’ gab es sogar ein zusätzliches Schmankerl: Wer eine Frage, die er Michelle Raven schon immer mal stellen wollte, an den BookRix25-Account gesendet hat, konnte eines von drei persönlich signierten Exemplaren gewinnen. Die Beteiligung war umwerfend – Vielen Dank noch einmal für die wunderbaren Fragen!
Auch ihre anderen Bücher sind bei Egmont LYX erschienen und ihre Leserschaft ist riesig. Bei so viel Erfolg fragen sich viele Autoren: Wie macht sie das?

Diese Frage bleibt leider weiterhin ein Geheimnis…Aber dafür hat sie andere, spannende Autorengeheimnisse gelüftet.
Ihr habt gefragt, Michelle hat geantwortet.
Viel Spaß beim exklusiv-Interview mit Michelle Raven:

Wie machst Du Deine Recherche, damit Du den Inhalt deines Manuskripts untermauern kannst?

Generell schreibe ich am liebsten über Dinge/Orte, die ich kenne bzw. über die ich genug weiß. Ist das nicht der Fall recherchiere ich zuerst im Internet (bei Orten hilft Google Earth ungemein!) und wenn ich das dann noch weiter vertiefen will oder muss, finde ich die Informationen in Büchern / Zeitschriften / Zeitungen usw. Die Landschaften besuche ich selbst, damit ich sie auch mit all ihren Eigenheiten, Gerüchen und Geräuschen wiedergeben kann.

Wann ist Deiner Meinung nach die „kreativste“ Tageszeit?

Das ist bei jedem Autor unterschiedlich, denke ich. Meine ist wohl eher abends, wenn ich schon ein wenig müde bin und der Geist wandert.

Was ist der Reiz am Schreiben?

Für mich ist das die Möglichkeit, eigene Geschichten und Charaktere zu erfinden und sie so handeln zu lassen, wie ich das möchte. Ich kann mir die Settings aussuchen und mich im Geiste darin bewegen. Ich kann die Charaktere das tun oder erleben lassen, was ich mich nie trauen würde oder auch mal in einen Bösewicht schlüpfen und mir überlegen, wie es wohl in seinem Kopf aussieht. Und natürlich freut es mich, wenn hinterher ein fertiges Buch in den Läden liegt und die Leser es gerne lesen. Dann weiß man als Autor, wofür man sich so lange geschunden hat.

Gibt es jemand oder etwas, der oder das Dich zum Schreiben inspiriert?

Faszinierende Landschaften. Die inspirieren mich immer wieder.

Nehmen die Personen aus Deinen Büchern manchmal gewisse Charakterzüge Deiner Mitmenschen an, oder eher nicht?

Nein, eher nicht. Allerdings habe ich sie schon dabei erwischt, wie sie einige meiner Eigenheiten oder Gedanken annehmen.

Auch bei Michelle Raven bedanken wir uns ganz herzlich für die Zeit und Mühe, die sie für uns investiert hat. Wer mehr über sie Autorin herausfinden möchte, kann gerne HIER auf ihrer Facebook-Seite vorbeischauen oder die Leseprobe zu „Gefährliche Vergangenheit“ auf BookRix durchstöbern.
Wir wünschen viel Spaß!

Be Sociable, Share!