Jurywertung:

Verdacht auf Mord #1: szirra

Heute werden endlich die Gewinner des Jurywettbewerbs “Verdacht auf Mord” verkündet. Allerdings wollen wir es spannend machen und über den Tag verteilt die Jurywertungen einzeln veröffentlichen. Platz 1 erhält drei Punkte, Platz 2 zwei Punkte und der dritte Platz bekommt einen Punkt. Am Ende werden die Punkte zusammengerechnet und die Geschichte mit den meisten Punkten gewinnt. Ganz einfach, oder? Dann fangen wir mal mit der Jurywertung von Petra Ewering alias szirra an:

Nach erfolgreichem Lesen und reiflicher Überlegung bin ich für mich zu folgender Wertung gelangt:




Platz eins: Verdacht auf Mord von Narren Tod




Dieser Krimi hat mich überzeugt, da er mir vom ersten bis zum letzten Satz ein Lächeln auf meine Lippen gezaubert hat. Er ist skurril, makaber und humorvoll. Dieser Krimi lässt den Leser durch eine einfache Art und Weise in das Geschehene eintauchen. Orthographie, Grammatik, ohne Beanstandung. Die Kreativität ist außergewöhnlich, eben weil der Text so genial einfach gestrickt ist. Mit jedem Satz kann man sich in die Protagonisten hineinversetzen und hat das Bild klar und deutlich vor Augen.

Gestaltung, Form und Stil gefällt, weil der Krimi in seiner Ironie kurzweilig, flüssig und spannend zu lesen ist. Das Cover ist gut gewählt, es passt und lädt zum Lesen ein.










Platz zwei: Blind Date von Jana Oltersdorff




Dieser Krimi hat einen Platz unter den ersten verdient, bis zur letzten Seite kann er den Leser in der virtuellen Welt gefangen nehmen. Er beinhaltet eine ausgesprochen gute Kreativität, die Protagonisten sind klar und deutlich dargestellt, sie wirken glaubwürdig. Orthographie und Grammatik sind nicht zu beanstanden. Gestaltung, Form und Stil gefallen mir, da dieser Text ansprechend, gut gewählt, sorgfältig erarbeitet, flüssig und locker leicht zu lesen ist. Der Krimi wirkt realitätsnah und ist sehr spannend erzählt. Das Cover spricht mich nicht so an, ist jedoch passend und wirkt geheimnisvoll.










Platz drei: Tatort Disco von Jennifer Milinski




Ein Krimi etwas anderer Art hat mit seinem humorvollen Text und seinem ironischen Hintergrund nicht nur die Lacher auf seiner Seite, sondern auch die Leser. Er ist außergewöhnlich, lässt den Leser in einer Welt abtauchen, die er für gewöhnlich meidet. Daher ist die Mixtur aus den Dialogen und Protagonisten besonders kreativ dargestellt. Orthographie und Grammatik sind auch hier nicht zu beanstanden. Gestaltung, Form und Stil des Krimis gefallen, da der Text kurzweilig, spannend und flüssig zu lesen ist. Es macht Spaß diese humorvollen Zeilen in sich aufzunehmen. Das Cover ist gut gewählt und macht neugierig.

Somit sieht die Punkteverteilung wie folgt aus:

Verdacht auf Mord– 3 Punkte
Blind Date –  2 Punkte
Tatort Disco – 1 Punkt

Aber noch ist alles offen!
Wir lesen uns in knapp einer Stunde wieder!