Kurioser Feiertag:

Am 20. Mai war Fremdworttag!

„Populanten von transparenten Domizilen sollen mit fester Materie keine transzendenten Bewegungen durchführen!“
Soll heißen: Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen.
In unserem Fall: Wer mit Fremdworten um sich wirft, darf andere, die sie ebenfalls verwenden, nicht verachten. Wiederholungen sind in Büchern verhasste Fehler… Warum sollten Autoren nicht auf möglichst viele Synonyme umsteigen?
Gestern, am 20.Mai wurde der alljährliche Fremdworttag gefeiert. Das Ziel? Möglichst viele Fremdwörter verwenden.
„Klugscheißen“ war an diesem Tag durchaus angebracht und nicht verwerflich: Adäquate Fremdworte, die an diesem kuriosen Feiertag eloquent eingesetzt wurden, ließen jedes Feiertagsliebhaberherz höher schlagen.
Schade, dass wir diesen Tag verpasst haben, aber wir sind guter Dinge, dass wir ihn nächstes Jahr gebührend feiern können.
Es leben die Fremdworte! Oder findet ihr sie unnötig?

Be Sociable, Share!