Rezension:

„Schattenjuwel – Das Herz von Elowia“.

„Die Welt Elowia steht am Abgrund und droht in einen weiteren Krieg zu versinken. Einzig und allein ein Dämonenmädchen mit einem Stein der Unwissenheit kann Elowia noch retten, aber der Preis für die Errettung Elowias ist hoch, denn das Juwel bringt nicht nur den erhofften Frieden, sondern auch den Tod mit sich. Gejagt von den machthungrigen Regenten Elowias findet das Dämonenmädchen Lilith ausgerechnet bei einem der gefürchtetsten Männern Elowias Zuflucht. Aber bald muss Lilith erkennen, dass sich hinter der Fassade ihres Beschützers ein dunkles Geheimnis verbirgt …“

So beschreibt der Klappentext das Buch „Schattenjuwel – Das Herz von Elowia“ und fasst damit den Hauptplot der Geschichte gut zusammen. Zusätzlich zu dieser spannenden Geschichte erwarten den Leser noch viele sehr gut ausgearbeitete Nebencharaktere, von denen jeder einzelne einen eigenen Roman verdient hätte.
Der Plot ist eingängig, die Figuren sehr gut ausgearbeitet. Erwartet man eine „Der Held rettet die Welt und alles ist gut Geschichte“, sollte man nicht zu diesem Roman greifen, denn die Charaktere sind auf keinen Fall sofort zu durchschauen. Jeder Einzelne von ihnen überrascht mehrmals.
Nachvollziehbar, nicht klischeebehaftet und undurchschaubar. Diese drei Worte beschreiben Lilith, Barrn, Antara und die Anderen, welche der Leser während seiner Lesereise durch Elowia zu lieben und zu hassen lernt.
Auch das Ende ist mehr als überraschend.
Die Protagonistin Lilith selbst ist keine typische, strahlende Heldin, die die Welt rettet – Im Gegenteil. Doch das würde zu viel verraten, also hüllen wir über diesen  Teil des Plots den Mantel des Schweigens.
Die Idee, dass machthungrige Juwelen die Menschen kontrollieren, bewegte im Leser bestimmt mehr, als er zunächst annimmt. Unwillkürlich wird ihm der Gedanke kommen: „Hat nicht jeder so einen Juwel?“
Eine Geschichte, die rasant an Fahrt aufnimmt und niemals langweilig wird.
Teilweise witzig (ein kleiner Skelettvogel „Prrrp!“), teilweise blutrünstig, aber auch romantisch.
Der Debüt-Roman der jungen Autorin wird sicherlich noch viele Leser in seinen Bann schlagen.

HIER geht’s direkt zum Amazon-Shop.