Rezension zu „Undine“ von Phil Humor

„Du verspürst Durst. Ich bin Wasser.“

 

Buchcover Phil Humor "Undine"Undine“ heißt eine Kurzgeschichte des Autors Phil Humor, der seit 2009 Mitglied unserer Community ist und daher auch schon eine stattliche Zahl von Büchern auf BookRix veröffentlicht hat. Man kennt ihn vor allem auch als kompetenten Kommentator und Gruppenleiter.

Im vorliegenden Text begibt sich ein Konferenzteilnehmer, der gerade eine Rede über die Verwendung von Mythenstoffen in der modernen Werbewelt gehalten hat, zur Regeneration in die Bar, wo ein kleines Brünnlein plätschert. Da entdeckt der überraschte Referent eine Dame an dessen Rande sitzen, die ihn unweigerlich in ihren Bann zu ziehen beginnt. Er nähert sich ihr alsbald mit einer Batterie Spirituosen, doch ein Rausch ist auch ohne diese Hilfsmittel schon vorhanden, denn Undine – so stellt sie sich ihm vor – gehört selbst zum Mythenreich. Dieser phantastische Umstand hat jedoch zur Folge, dass sie nur von dem begeisterten Redner wahrgenommen werden kann, was zu allerhand Verwirrungen in seiner Umgebung führt.

Phil Humor beschreibt hier eine magische Begegnung eines Sterblichen mit einer übersinnlichen Wesenheit, die einen Teil seines Inneren sowohl fasziniert wie auch in Ordnung bringt. Rein äußerlich ergeben sich für ihn jedoch gewisse Probleme, als er ausgelassen mit der Schönen im Brunnen planscht und einen Monolog über seinen Liebeskummer hält. Diese Gleichzeitigkeit von zarter Annäherung und trockenem Slapstick macht den Reiz dieses Textes aus.

Der sprachliche Ausdruck des Autors ist außerordentlich gut und es gibt somit kaum etwas zu bemängeln. Die Mischung aus märchenhafter Tiefsinnigkeit und gepfefferter Situationskomik ist vollauf gelungen. Nichts wirkt konstruiert oder gezwungen. Die Handlung fließt geradezu dahin wie das Brunnenwasser selbst und man wird beim Lesen einfach mitgerissen. Am Ende freut man sich für den Protagonisten, auch wenn er einiges zu erklären hat, aber lest bitte selber, was mit ihm geschieht.

Undine“ ist eine Geschichte, die sicherlich eine große Welle an Begeisterung auslösen wird, und das nicht nur im wörtlichen Sinne.