Sand im Zeitmaschinengetriebe

Jurywertung, die Dritte.

Rufen wir uns noch einmal kurz die Punkteverteilung ins Gedächtnis:
Juli Weiß: Die Sanduhr der Schattenstreicher 3

Melpomene: Wimpernschläge 3

susymah: Der dreizehnte Schädel 2

Brigitta Wullenweber: Animusa 2

Vivian Angelique: Diamanten der Zeit 1

wolfseibert (W), lillekat (L), robustus (R), buechereimaus (B):The Dreamers Inn 1

Sookie A. Jupiter: The Time-Cab 0

Crinwell: Maries letzte Stunden 0

Hollly: Juliette 0

Elisabeth Alicia Lorey: Sound of Time 0

Alessa S. Liat: Windgeflüster 0

Jana Oltersdorff: Am Anfang und am Ende 0

Brigitte R.: Kurzes Glück 0

Katja Zwieselfuss: Wo sind alle hin? 0

Reggi67: IFTT 0

Und nun schauen wir uns einmal die Dritte Jury-Wertung von Moonlook an.

Sound of Time von bookfreak13

Was die Protagonisten betrifft; sie hat die Erkenntniss gewonnen, das man für den eigenen Erfolg nicht alles tun sollte. Sie war eine Spur zu naiv im Umgang mit einem anderen, außerdem nicht wirklich geneigt, ihrem Lover zu glauben, was er erzählte. Ihr Lover hatte möglicherweise zu viel erwartet. Schon ihre Reaktion, woher er kam, hätte ihn vorsichtiger werden lassen müssen.

Eine süße, intensiv geschriebe Liebesgeschichte, die um den Erfolg willen, einen bitteren Nachgeschmack erhält. Alles in allem wurde hervorragend über Liebe, Vertrauen und Verrat erzählt. Eine einfallsreiche Idee wurde hier spannend umgesetzt.

Dazu kommt, dass mir das Cover sehr gut gefällt.

Der dreizehnte Schädel von susymah

Diese Geschichte startet meiner Meinung nach langsam, nimmt dann aber immer mehr Fahrt auf. Nämlich ab da, als ihr gesagt wird, dass sie die Einzige wäre, die etwas finden kann, was den anderen verborgen bleibt. Am Ende flocht die Autorin die Gedanken der Protagonistin besonders intensiv ein. Z.b.ihre Leere nach einem Abenteuer, die aber doch vergeht, weil sie eine Zukunft sieht.

Ein Satz dieser Geschichte hallte mir besonders nach. „die wahren Helden operieren immer im Hintergrund“ wie wahr! Von der Idee her, gefällt mir diese creative Geschichte besonders gut.

Das Cover dazu, sieht geheimnisvoll, ansprechend aus.

Diamanten der Zeit von little.fairy.tale

Ein nervtötender Bruder sorgt für Ärger. Nun, man könnte annehmen, das dies kein neues Thema ist. Und doch, in Verbindung mit dem, was sie mit ihm erlebt, schon. Sie ist Dank eines Erbstückes ihres Großvaters mit ihrem Bruder in der Vergangenheit gelandet. Sie sieht alles als einen Traum, man spürt ihren Trotz, zu erkennen, was ihr Gastgeber zu ihr sagt. Als sie zurück sind, spürt sie tief in ihrem Innern, das sie etwas erlebten, was nicht alltäglich war.

Mir gefällt der Schreibstil, weil er klar und deutlich rüber kommt. Eben ganz der Protagonistin angepasst. Auch das sie ihren Bruder beschützt und erkennen lässt, dass sie an ihm hängt, diese Tatsache wurde sehr gut herausgearbeitet.

Das Cover, ein Stundenglas, gefüllt mit Diamanten, passt sehr gut dazu!

Be Sociable, Share!