Schlagwort-Archive: begründung

Klappentext – Warum?

Keiner will die Katze im Sack kaufen!

Du hast die Wahl: Ein weißer, unscheinbarer Karton steht vor Dir. Daneben eine verzierte Schachtel mit einem Zettel, auf dem der sagenhafte Inhalt detailliert beschrieben ist. Quasi alles, was Du Dir je gewünscht hast, in dieser Schachtel. Wenn Du Dir einen Behälter samt Inhalt aussuchen müsstest, welcher wäre das? Ganz klar: Jener, welcher keinen Deiner Wünsche offen lässt. Dem weißen Karton wirst Du nicht einmal in Erwägung ziehen – Was auch immer für Schätze sich darin verbergen mögen. Und Hand aufs Herz: Ein Buch, welches mit einem ansprechenden Klapptext und Cover ausgestattet ist, landet auch eher in Deinem Bücherregal, als ein Weißes ohne Text und Cover. So ziemlich jeder Autor möchte nur eines: Gelesen werden. Doch wieso sollte ein potenzieller Leser ein Buch aufschlagen, welches scheinbar lieblos gestaltet ist und keinen Klappentext besitzt? Richtig: Das tut er schlicht und ergreifend einfach nicht. Er hat keinen Grund dazu und schlägt lieber andere Bücher auf, die ihn mehr ansprechen.
Doch nicht nur Leser, welche schon auf BookRix unterwegs sind, werden von einem ansprechenden Klappentext angelockt wie Motten vom Licht – Auch andere Leser, welche Suchmaschinen verwenden, um an ihren Lesestoff zu kommen (es soll ja wirklich Menschen geben, die BookRix noch nicht kennen – Horror), werden Dein Buch nur finden, wenn im Klappentext die entsprechenden Wörter stehen, nach denen sie suchen. Was lernen wir also daraus? Ein Klappentext ist unwichtig – Wenn man nicht gelesen werden möchte.