Schlagwort-Archiv: Bildung

Nichts ist selbstverständlich

Bildung für alle?

Eine Frau sitzt wartend in der Behörde, als sie plötzlich ein Mann anspricht:
„Entschuldigen Sie junge Dame? Würden Sie mir bitte beim Ausfüllen des Formulares helfen?“
Mit einer Hand hält er ihr ein Blatt entgegen, der andere Arm hängt scheinbar bewegungsunfähig in einer blauen Armschlinge.
„Aber natürlich.“
Freundlich lächelt sie ihn an und nimmt das Papier entgegen.
„Name?“
Schritt für Schritt füllt sich das Formular. Was die Frau nicht weiß: Der Arm des Mannes ist völlig unversehrt. Einzig und allein sein Stolz sorgte dafür, dass er zu solch einer Notlüge greifen musste, denn: Er ist Analphabet.

Eine ausgedachte Geschichte? Bei weitem nicht. Sie ist nur ein Beispiel dafür, wie sich Analphabeten durch ihr Leben schlängeln und dabei  den Kontakt mit Buchstaben bewusst meiden.
1966 führte die UNESCO den „Welt-Alphabetisierungstag“ ein. Schätzungsweise 862 Millionen gehören zu den Analphabeten, zwei Drittel davon sind weiblich. Im Jahr 2000 wurde vom Weltbildungsforum der Vereinten Nationen in Dakar außerdem die Dekade von 2003 bis 2012 als Weltalphabetisierungsdekade ausgerufen. Das Ziel ist es, bis 2015 allen Kindern den Zugang zu kostenfreier Grundschulbildung zu ermöglichen und die Zahl der erwachsenen Analphabeten zu halbieren. Gestern erschien im Tagesspiegel ein interessanter Artikel, welcher genauer auf die Zahl der Analphabeten in Deutschland eingeht.  Jeder Interessierte kann sich dort noch einmal genauer informieren.
„Hier, bitte.“
Das Papier wechselt den Besitzer und der Mann lächelt erleichtert. Wieder einmal hat er es geschafft, einer großen Blamage zu entgehen.

Zum Artikel HIER klicken.