Schlagwort-Archiv: Bonnyb

Rezension zu „Warum ich?“ von Bonnyb

„Ich bin nur ein Mensch.“

Die Autorin Bonnyb ist auf BookRix sehr bekannt, was nicht zuletzt daran liegt, dass sie die Nutzerin mit den meisten Herzen ist. Ihr bevorzugtes Genre ist die Gay-Romanze, bisweilen – nicht ganz treffend – als „Homoerotik“ bezeichnet. Und eben dieses Genre hat bereits für hitzige Diskussionen gesorgt, da es offenkundig sehr polarisierend wirkt. „Schmuddelig“ nennen es die Einen, „sinnlich“ die Anderen. Daher habe ich mir nun einen Roman von Bonnyb vorgenommen, nämlich „Warum ich?“, um herauszufinden, wie sie die Thematik tatsächlich umsetzt.

Buchcover Bonnyb "Warum ich?"Thomas Kramer, der Protagonist des als Drama eingestuften Buches, hat ein erfülltes Leben. Er ist glücklich verheiratet, Vater zweier Kinder und in seinem Beruf sehr erfolgreich. So wie auch seine Frau hat es ihn an die Schule verschlagen. Dort unterrichtet er Französisch und Geschichte. Bei den Schülern ist er wegen seiner aufgeschlossenen Art durchaus beliebt. Doch eines Tages gerät alles aus den Fugen. Dabei fängt es so harmlos an: Thomas’ Sohn bekommt einen neuen Klassenkameraden namens Jannis, mit dem dieser sich schon bald anfreundet. Folglich kommt Jannis ab und an zu Besuch. Schüchtern fragt er dann nach Nachhilfestunden, die ihm Thomas geben soll. Der aufmerksame Lehrer erkennt schnell, dass im familiärem Umfeld des Jugendlichen gewisse Missstände herrschen, auch dass Jannis selbst erhebliche psychische Probleme hat. Thomas nimmt sich des Jungen an, doch ganz plötzlich ist da mehr als nur pädagogische Fürsorge. Er gerät in einen Strudel aus Emotionen, aus dem es kein Entrinnen mehr gibt.

Die Geschehnisse werden bereits auf den Seiten fünf bis zehn kurz von Thomas geschildert, bevor dann eine ausführliche Rückschau stattfindet. Obwohl man also schon weiß, wie die ganze Geschichte letztlich endet, empfindet man beim Lesen des Hauptteils keinerlei Langeweile. Dafür ist einfach zu viel Spannung vorhanden. Man erlebt das Wechselbad der Gefühle, in welchem Thomas unterzugehen droht, im Geiste deutlich wahrnehmbar mit. Die Schwärmerei von Jannis für den Lehrer, der sich um ihn kümmert, beginnt ganz sanft und unscheinbar, doch urplötzlich überschlagen sich die Ereignisse geradezu. Und dann hält die Geschichte doch noch die eine oder andere Überraschung bereit, mit der man schon gar nicht mehr rechnet. Diese möchte ich hier allerdings nicht vorwegnehmen.

Auch wenn Bonnyb hier ein ganz heißes Eisen anpackt, nämlich eine sexuelle Beziehung eines männlichen Lehrers zu einem männlichen, minderjährigen Schüler in Szene zu setzen, so steht diese letztlich nicht im Fokus des Romans. Vielmehr wird die menschliche Tragödie von Thomas behandelt und das geschieht auf eine recht ergreifende, ehrliche und nachfühlbare Weise. Es geht hier also in erster Linie um die Auswirkungen des begangenen Tabubruchs, um die Art, wie das soziale Umfeld des Protagonisten damit umgeht oder eben dies krampfhaft zu vermeiden sucht.

Der sprachliche Ausdruck ist zumeist sehr angenehm und abwechslungsreich ausgefallen. Bei der Rechtschreibung haben sich ein paar Flüchtigkeitsfehler eingeschlichen, die allerdings beim Lesen nicht weiter stören. Das Erzähltempo ist ideal und die Art und Weise, wie sich der Kreis zwischen Anfang und Ende schließt, überzeugt. Der Gesamteindruck ist also positiv.

Die Altersfreigabe ab 16 Jahren ist passend gewählt. Der Preis von 2,99€ für 162 lektorierte Seiten im BookRix-Format geht ebenfalls in Ordnung. Wer leichte Lektüre sucht, ist hier sicherlich falsch. „Warum ich?“ ist nichts für schwache Nerven und empfiehlt sich vor allem durch seine emotionale Dichte und die dramatische Handlung. Alles in allem ist es ein außergewöhnliches Leseerlebnis.

ISBN: 978-3-7309-0816-7

Heute ist Coming-Out-Day!

„Manche Männer lieben Männer, Manche Frauen eben Frauen
Da gibt’s nichts zu bedauern und nichts zu staunen
Das ist genau so normal wie Kaugummi kauen
Doch die meisten werden sich das niemals trauen“

Diese Zeile aus dem Lied „Männer und Frauen“ der deutschen Erfolgsband „die Ärzte“ fasst es gut zusammen: ob man Männer oder nun doch Frauen liebt ist total egal. Die Hauptsache ist, dass man sich für seine Gefühle nicht schämen und diese auch nicht verstecken sollte.

Leider haben noch viele homosexuelle Menschen Bedenken, sich zu outen aus der Angst heraus, dann nicht mehr von Familie und Freunden akzeptiert zu werden.  Aus diesem Grund haben verschiedene Homosexuellenorganisationen den heutigen 11. Oktober zum Coming-Out Day ernannt. Seit 1987 möchten sie so diejenigen ermutigen, die bisher noch nicht den Mut gefunden haben, sich zu ihrer sexuellen Orientierung zu bekennen. Ein Aufruf also an alle, die es schon lange hinter sich bringen wollten: fasst euch ein Herz und macht es gleich heute!

Das Thema Homosexualität und Coming-Out beschäftigt auch viele unserer BookRix-Autoren. Es gibt verschiedene Bücher zu dem Thema. Zwei davon möchten wir euch gerne vorstellen:

" Wirklich wundervoller Stil "

Das erste Buch stammt aus der Feder unserer Erfolgsautorin Bonnyb, die für ihre Werke auf BookRix von den Lesern bereits mit fast 11.000 Herzen belohnt wurde. In ihrem Buch „Septembersturm…“ beschreibt sie die verwirrenden Gefühle eines Mannes, der sich nach jahrelanger Beziehung mit einer Frau plötzlich zu einem anderen Mann hingezogen fühlt…:

„Der Vagabund Jasper und sein Hund Boy wirbeln wie ein Sturm in das geordnete Leben des Innenarchitekten Tom Burghard und bringen es gehörig durcheinander. Wie geht Tom damit um das er Jasper plötzlich nicht mehr missen möchte? Toms Herz schlägt ein paar Takte schneller, wenn er in Jaspers grünen Augen schaut.“

" An Humor wurde nicht gespart "

Das zweite Buch, das wir euch ans Herz legen möchten, hat den TitelStupid Life“ von mikemcqueen. Das autobiographische Buch beschreibt unter anderem, wie es zum Outing des schwulen Autors kam und wie seine Familie darauf reagierte…:

„Als ich das Licht der Welt erblickte, hätte ich mir bestimmt nie ausgemalt was auf mich zukommt. Gnadenlos böse und unverschämt direkt eröffne ich Einblicke in mein Leben zwischen der frühen Jugend und Anfang der 20er.
Von Terror den Lehrer über sich ergehen lassen müssen, über das Outing als Homosexueller bis hin zu familiären Krisen, die für Außenstehenden nicht sichtbar sind
.“

Jubliäums – Interview

Bonnyb stellt sich den Fragen der Community

Wir dürfen mit Stolz verkünden, dass wir diesen Monat eine Jubiläums-Ausgabe unseres  BookRix25 Interviews feiern können. Bereits zum 20. Mal wird sich einer unserer Autoren den Fragen aus der Community stellen. Aus diesem besonderen Anlass ist dieses Mal unsere Interviewpartnerin keine Geringere als die Autorin bonnyb. Sie ist in der BookRix Community etwas ganz Besonderes, denn sie wurde von den Lesern ihrer Bücher mit den meisten Herzen überhaupt ausgezeichnet. Insgesamt hat sie es schon auf über 10.000 Stück gebracht. Eine wirklich starke Leistung!

Für alle, die bonnyb noch nicht kennen, hier ein kleiner Vorstellungstext:

Ein Psyeudonym für eine Autorin, die sich der Erotik verschrieben hat. Aber als heterosexuelle Frau lieber in der Männerdomäne Homoerotik schreibt.

Bereits in jungen Jahren konnte die Autorin nicht widerstehen, ihre Gedanken zu Papier zu bringen. Ein chaotischer Zettelhaufen bezeugt noch heute ihre kreative Fantasie.
Bedingt durch die Geburt ihrer drei Kinder musste sie sich viel in den eigenen vier Wänden aufhalten und entdeckte dabei im Internet die Plattform „BookRix“ für sich.
Sie brachte ihre Gedanken jetzt nicht mehr zu Papier, sondern stellte sie im Buchformat in dieses Leseforum.
Seit Mitte 2011 ist BonnyB schreibendes Mitglied der Gemeinschaft und hat sich eine stets wachsende Lesergemeinde hart erarbeitet. Schreiben macht Spaß, kostet aber auch enorm viel Zeit. Honoriert wurde die Arbeit und ihr Schreibstil, durch Herzen und tolle Komentare, die zum weiter schreiben motivierten.

Nun schreibt BonnyB aber keine Kindergeschichten, sondern Märchen für Erwachsene. Bei ihr enden die Storys aber nicht an der Schlafzimmertür, sondern sie begleitet ihre Protagonisten und spioniert sie für uns aus. Heiße Erotik, die niemals plump und platt wirkt, eingebunden in spannende und gefühlvolle Rahmenhandlungen, fesseln den Leser von der ersten bis zur letzten Seite.
Ihre Charaktere sind immer leckere, gut aussehende Kerle, die süchtig nach mehr werden lassen.

Seit kurzem bietet bonnyb. ihre Bücher auch als ebooks zum Verkauf an.

Wenn ihr eine Frage an bonnyb habt, schickt sie doch einfach an den BookRix25 Account oder an die E-Mail Adresse support-de@bookrix.com.

Bonnyb und wir freuen uns schon auf eure Fragen! Zeit dafür habt ihr bis zum 09.08.2012.