Schlagwort-Archiv: ebooks

BookRix goes Romance4you – Im Interview mit Bärbel Muschiol

  • Name: Bärbel Muschiol

    Bärbel Muschiol, Autorin

  • Genre(s): Fantasy – Erotik – Romantic Thrill
  • Das lese ich privat: So gut wie alles. Ich bin da echt für alles offen.
  • Meine Haustiere: Mein Perserkater Sokrates und mein Schweizer Sennenhund Jack
  • Mein Lieblingsessen: So ziemlich alles italienische
  • Lieblingszitat: Versuche immer das Unmögliche …
  • Das habe ich immer dabei: Lippenstift & Bargeld 😛
  • Schönster Liebesroman: Der Mond am anderen Ende der Welt – Barbara Bickmore, Vom Winde verweht – Margaret Mitchell
  • Mein perfektes Date: Hauptsache mit meinem Mann und gutem Essen.
  • Mein perfekter Tag: Völlig egal, Hauptsache stressfrei.
  • So entspanne ich mich: Schlafen, lesen und Süßes essen.
  • Homepage/Fanpage: https://www.facebook.com/FanGirlsBaerbelMuschiol/

 

  • Wie bist du zum Schreiben gekommen?

Ich habe schon immer geschrieben, schon seit der Schulzeit.

  • Was macht für dich einen guten Liebesroman aus?

Herzschmerz, Romantik, Erotik und etwas Spannung.

  • Wer oder was inspiriert dich zu deinen Geschichten?

Die Frage kann ich dir so leider nicht beantworten. In meinem Kopf sind hunderte von Ideen, die alle darauf warten, aufgeschrieben zu werden. Woher die kommen? Keine Ahnung!

  • Was war dein schönstes/erstaunlichstes/erschreckendstes Erlebnis als Autorin?

Es ist immer wieder schön, wenn mir meine Leser schreiben, dass sie manche Bücher wieder und immer wieder lesen.

  • Ist das dein erster Besuch der Romance4You?

Ja, das ist das erste Mal, dass ich dabei bin. Ich freue mich schon sehr.

  • Was erwartest du dir von der Romance4You 2018?

Ich erwarte nichts, sondern freue mich nur auf nette Kollegen und auf den Kontakt zu meinen Lesern.

BookRix goes Romance4you – Im Interview mit Ariana Morrigan

  • Name: Ariana Morrigan

    Ariana Morrigan, Autorin

  • Genre(s): erotische Liebesromane
  • Das lese ich privat: Ich bin der größte Fan des Autoren-Duos Christina Lauren
  • Meine Haustiere: Mein Hund Yoshi
  • Mein Lieblingsessen: Nudeln mit Spinat, Sushi
  • Lieblingszitat: Je größer der Dachschaden, desto besser der Blick auf die Sterne.
  • Das habe ich immer dabei: einen roten Lippenstift, mein Handy
  • Mein perfektes Date: Es ist egal wann und wo und wie, wenn derjenige genauso verrückt ist wie ich.
  • So entspanne ich mich: spazieren mit dem Hund, Kaffeetrinken mit Freundinnen, einen guten Film anschauen

 

  • Wie bist du zum Schreiben gekommen?

Ich hab mich einfach eines Abends hingesetzt und angefangen … ohne Grund und ohne Ziel.

  • Was macht für dich einen guten Liebesroman aus?

Er muss mich fesseln und ich muss mich mit den Hauptprotagonisten identifizieren können. Man kann das Rad der Liebe nicht neu erfinden, doch es ist immer wieder schön, wenn man mal etwas ganz Neues liest.

  • Wie versetzt du dich in die richtige Schreibstimmung?

Das funktioniert bei mir am besten mit Musik.

  • Hast du Vorbilder?

Es gibt viele Menschen, zu denen ich aufsehe. Jeder trägt sein eigenes Päckchen und viele Menschen inspirieren mich jeden Tag mit dem, was sie in den unterschiedlichsten Bereichen leisten und meistern.

  • Wer oder was inspiriert dich zu deinen Geschichten?

Oftmals geben Menschen in meiner Umgebung oder Dinge, die ich selbst erlebe, den Anstoß zu einer neuen Idee, und die entwickelt sich dann ganz eigenständig weiter.

  • Was war dein schönstes/erstaunlichstes/erschreckendstes Erlebnis als AutorIn?

Die schönsten Erlebnisse habe ich durch meine Leser. Es ist ein unbegreifliches Gefühl, wenn das, was man im stillen Kämmerlein geschrieben hat, hinaus in die weite Welt geht und Menschen berührt. Jedes Mal, wenn ich Feedback zu meinem Buch bekomme, tanzt mein Herz.

  • Ist das dein erster Besuch der Romance4You?

Ja, es ist mein erster Besuch und ich freue mich wahnsinnig auf die Zeit.

  • Was erwartest du dir von der Romance4You 2018?

Ich erhoffe mir einen intensiven Austausch mit meinen Lesern und freue mich, mir etwas mehr Zeit mit jedem einzelnen zu lassen. Die großen Messen sind eher stressig und so weitläufig, dass weder Leser noch Autor sich mal ganz in Ruhe kennenlernen können – die Romance4You bietet hier ein ganz anderes Ambiente, und darauf bin ich sehr gespannt.

 

Bisher veröffentlichte Werke von Ariana Morrigan:

 

 

 

BookRix goes Romance4you – Im Interview mit Jane S. Wonda

  • Name: Jane S. Wonda

    Jane S. Wonda, Autorin

  • Genre(s): Romantikthriller, Erotikthriller, Erotik
  • Das lese ich privat: Mia Kingsley
  • Meine Haustiere: Mein Schreib-iPad kann als Haustier bezeichnet werden, es ist überall mit dabei
  • Mein Lieblingsessen: Puuh … Ich bin ein Öko. Mich macht man am besten mit glutenfreien, veganen Rohkostsachen glücklich (aber die wirklich geilen, für die man selbst keine Muße in der Küche aufbringt. 😀 )
  • Mein Lieblingsgetränk: Ein Latte mit Mandelmilch von Starbucks, hach!
  • Lieblingszitat: Glück ist eine Entscheidung. Und: Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe.
  • Das habe ich immer dabei: Mein Schreib-Pad. Leider auch mein Handy
  • Macken/Phobien/Ungewöhnliches: Ich bin ein schrecklicher Workaholic und kann nur schlafen, wenn ich abends ein paar Sätze geschrieben habe (direkt vorm Schlafengehen)
  • Lieblingslied: Ich atme Musik, daher ist es schwierig, sich festzulegen
  • Schönster Liebesroman: Twilight 🙈
  • Schönster Liebesfilm: Wie ein einziger Tag Hach! Oder 10 Dinge, die ich an dir hasse Seufz!
  • Mein perfektes Date: Irgendwas mit (veganen) Schoko-Crepes
  • Mein perfekter Tag: Irgendwas mit (veganen) Schoko-Crepes 😀
  • So entspanne ich mich: Hm … Ich stehe sozusagen unter Dauerstrom 😀
  • Homepage/Fanpage: www.janeswonda.com und fb.me/janeswonda und janes_wonda auf Instagram

 

  • Wie bist du zum Schreiben gekommen?

Ich habe nichts mehr zum Lesen gefunden. Alles war so gleich und hat mich an Twilight erinnert – und wenn es nicht wie Twilight war, dann sind am Ende immer die Hauptprotagonisten gestorben. Ich hatte irgendwie Pech mit meiner Buchauswahl und mir war daher lange Zeit sehr langweilig. Also entschied ich mich in einem Urlaub selbst zu schreiben. 😀

  • Was macht für dich einen guten Liebesroman aus?

Ich brauche immer einen üblen Typen. Tristan aus Immer Wieder (Don Both) oder alle Baddys aus Mia Kingsleys Werken. Dunkel, übel und auf jeder Seite einmal das Wort »Fuck«. Ansonsten lese ich das Buch leider nicht. 😀

  • Wie versetzt du dich in die richtige Schreibstimmung?

Mit Musik! Ohne Musik keine Bücher. (Auf Spotify könnt ihr reinhören. Auch sind meine Buch-Playlisten auf Youtube verfügbar.)

  • Hast du Vorbilder?

Zu meinem Schreibvorbild gehört J K Rowling (weil sie bei Harry Potter eine sooo tolle Storyline entworfen hat). Zu meinen sonstigen Vorbildern gehören alle kreativen Menschen, die ihre Power versprühen.

  • Wer oder was inspiriert dich zu deinen Geschichten?

Andere Geschichten. Ich überlege mir anhand dieser, was es noch nicht gibt. Während ich diese neue Geschichte dann schreibe, kommen mir ganz automatisch weitere Ideen.

  • Was war dein schönstes/erstaunlichstes/erschreckendstes Erlebnis als AutorIn?

Ich war vor kurzem auf Platz 1 der Kindle-Charts mit DARK PRINCE, das 2016 erschienen ist. Das war ein ziemlich cooles und witziges Erlebnis und kam aus heiterem Himmel.

  • Ist das dein erster Besuch der Romance4You? Wenn nicht: Wie waren deine bisherigen Erfahrungen? Was hat dir besonders gut gefallen?

Ich liebe diese Messe! Sie ist einfach so wunderschön! Für mich als Design-Mensch mit das wichtigste, wenn ich einen Raum betrete. <3

  • Was erwartest du dir von der Romance4You 2018?

Spaß & viele neue Kontakte! 🙂

 

Bisher veröffentlichte Werke von Jane S. Wonda:

 

 

 

 

 

BookRix goes Romance4You – Im Interview mit Sara Herz

  • Name: Sara Herz

    Sara Herz, Autorin

  • Genre(s): Liebesromane
  • Das lese ich privat: Liebesromane, Dark Romance
  • Meine Haustiere: Meine Katzen (Mika, Mila, Lilly)
  • Mein Lieblingsessen: Rouladen mit Klößen und Rotkraut
  • Lieblingszitat: Es geht immer weiter, ob man will oder nicht
  • Das habe ich immer dabei: Handy, Notizbuch, Buch
  • Lieblingslied: Metallica – Nothing Else Matters
  • Schönstes Liebeslied: Staind – Tangled up in you
  • Schönster Liebesfilm: Der Klang meines Herzens
  • Mein perfektes Date: Auf dem Schlossberg
  • Mein perfekter Tag: Lesen, Schreiben, viel schlafen
  • So entspanne ich mich: Mit einem guten Buch auf der Couch
  • Homepage/Fanpage: https://www.facebook.com/saherzra/

 

  • Wie bist du zum Schreiben gekommen?

Ich schreibe schon ziemlich lange, früher aber immer nur für mich. Ich brauchte einen Schubs, um den Schritt zu wagen und etwas auf FB öffentlich zu machen. Einer der besten „Arschtritte“ in meinem Leben (natürlich im positiven Sinne).

  • Was macht für dich einen guten Liebesroman aus?

Liebe, Sex, Drama und natürlich ein Happy End.

  • Wie versetzt du dich in die richtige Schreibstimmung?

Mit Musik und meinen sauren Glühwürmchen. Beides darf beim Schreiben nicht fehlen.

  • Hast du Vorbilder?

Einige. Das würde hier den Rahmen sprengen. 🙂

  • Wer oder was inspiriert dich zu deinen Geschichten?

Die Menschen und das Leben. Es gibt so vieles, was mich zu neuen Geschichten inspiriert.

  • Erzähle uns doch mal, wie deine erste Veröffentlichung für dich war.

Aufregend, in erster Linie. Es dauerte paar Tage, bis ich richtig kapiert habe, dass ich wirklich veröffentlicht habe. Ich würde alles nochmal genauso machen.

  • Was war dein schönstes/erstaunlichstes/erschreckendstes Erlebnis als AutorIn?

Dass mir Leser schreiben, dass ich sie berührt habe. Genau das macht es für mich umso bedeutender.

  • Wie waren deine bisherigen Erfahrungen auf der Romance4You?

Es war toll. Zur Messe kam auch mein Debüt heraus, womit die Aufregung um ein vielfaches höher war. Es war eine tolle Erfahrung, andere Autoren und Leser zu treffen. Mit der Aufregung kam zusätzlich noch der Groupiemodus, da ich von einigen Autoren selbst Fan bin und ihre Bücher liebe.

  • Was erwartest du dir von der Romance4You 2018?

Wieder ganz viel Spaß, neue und bekannte Gesichter zu treffen und einfach eine tolle Zeit miteinander zu verbringen. Natürlich möchte ich auch meinen Vorrat an neuen Büchern aufstocken. 🙂

 

Bisher veröffentlichte Werke von Sara Herz:

BookRix goes Romance4You – Im Interview mit Ella Green

  • Name: Ella Green

    Ella Green, Autorin

  • Genre(s): Romance und Drama
  • Das lese ich privat: Romance und Erotik
  • Meine Haustiere: Hund und Pferd
  • Mein Lieblingsessen: Schweinebraten mit Knödeln und Rotkraut
  • Mein Lieblingsgetränk: Red Bull
  • Lieblingszitat: Never give up!
  • Schönster Liebesroman: Ein ganzes halbes Jahr
  • Schönster Liebesfilm: Ein ganzes halbes Jahr
  • Mein perfektes Date: Candlelight Dinner
  • Mein perfekter Tag: lange schlafen, spazieren gehen, kuscheln
  • So entspanne ich mich: in der Therme oder in den Bergen bei einer schönen Wanderung
  • Homepage/Fanpage: www.ella-green.com

 

  • Wie bist du zum Schreiben gekommen?

Ich hab im Jahr 2013 einfach angefangen zu schreiben.

  • Was macht für dich einen guten Liebesroman aus?

Spannung von Anfang an, viel Gefühl, ein Hauch Erotik.

  • Wie versetzt du dich in die richtige Schreibstimmung?

Mit Musik und Kaffee

  • Wer oder was inspiriert dich zu deinen Geschichten?

Meine Umwelt

  • Erzähle uns doch mal, wie deine erste Veröffentlichung für dich war.

Das war ein Tag, den ich niemals vergessen werde. Ich war so nervös. Die Entscheidung war eigentlich ganz leicht – entweder es liest jemand oder nicht. No risk, no fun.

  • Was war dein schönstes/erstaunlichstes/erschreckendstes Erlebnis als AutorIn?

Als ich damals auf der Leipziger Buchmesse 2015 mein erstes Autogramm gab.

  • Ist das dein erster Besuch der Romance4You?

Es ist mittlerweile meine zweite Teilnahme an der RY4. Es ist eine tolle Messe mit klasse Autoren.

  • Was erwartest du dir von der Romance4You 2018?

Ganz viele Leser und tolle Kollegen wiederzutreffen.

 

Bisher veröffentlichte Werke von Ella Green:

BookRix goes Romance4You – Im Interview mit Allie Kinsley

  • Name: Allie Kinsley

    Allie Kinsley, Autorin

  • Genre(s): Erotic-Romance, New-Adult, Chick Lit
  • Das lese ich privat: Fantasy-Romance, J.R. Ward, Nalini Singh
  • Meine Haustiere: Zwei Katzen, ein Hund, zwei Pferde
  • Mein Lieblingsessen: Spätzle
  • Lieblingszitat: If you can dream it, you can do it
  • Macken/Phobien/Ungewöhnliches: Angst vor Schmetterlingen
  • Lieblingslied: so ziemlich alles von Fler 😉
  • Schönster Liebesroman: Leopardenspur
  • Schönstes Liebeslied: Someone like you
  • Schönster Liebesfilm: Dirty Dancing
  • Mein perfektes Date: Im Buchladen 🙂
  • Mein perfekter Tag: Draußen mit Hund und Pferd unterwegs
  • So entspanne ich mich: Beim Ausreiten
  • Homepage/Fanpage: www.allie-kinsley.de https://www.facebook.com/AutorinAllieKinsley/

 

  • Wie bist du zum Schreiben gekommen?

Ich habe immer sehr gern und sehr viel gelesen. Oft ging es mir so, dass ich mir andere Handlungen gewünscht habe, deshalb habe ich ein Buch für mich ganz allein geschrieben. Ich freu mich riesig, dass so viele Leser Fire&Ice 1 – Ryan Black genauso geliebt haben wie ich <3

  • Was macht für dich einen guten Liebesroman aus?

Die richtige Mischung aus Liebe, Spannung und ganz viel Humor.

  • Wie versetzt du dich in die richtige Schreibstimmung?

Am liebsten verabrede ich mich virtuell mit Kollegen, dann bin ich am motiviertesten.

  • Hast du Vorbilder?

Nein, richtige Vorbilder nicht. Ich habe viel Respekt vor meinen Kollegen, aber ich möchte Ich bleiben und niemand anders werden 😉

  • Wer oder was inspiriert dich zu deinen Geschichten?

Inspiration finde ich überall um mich herum. Egal ob in Bildern, Musik, Menschen, die mir auf der Straße begegnen.

  • Erzähl uns doch mal, wie deine erste Veröffentlichung für dich war.

Meine erste Veröffentlichung war sehr spontan. Das Buch war schon eine Weile fertig. Ich habe mich sehr über die damals so modernen Sammelbände geärgert, also habe ich kurzentschlossen mein eigenes Buch veröffentlicht. Gedacht und gefühlt habe ich dabei nicht viel, da ich überhaupt keine Erwartungen hatte. Im Gegenteil, ich war total überrascht, als die ersten drei Bücher verkauft worden sind.

  • Ist das dein erster Besuch der Romance4You?

Ich war glücklicherweise von Anfang an auf der Romance4you dabei. Ich liebe es, dass ich Zeit habe, mich in Ruhe mit all meinen Lesern zu unterhalten und neuen Lesern einen direkten Einblick in meine Bücherwelt zu geben.

  • Was erwartest du dir von der Romance4You 2018?

Viele liebgewonnene Leser und Kolleginnen wiederzutreffen und neue interessante Menschen kennenzulernen.

 

 

Bisher veröffentlichte Werke von Allie Kinsley:

 

 

 

 

3 Fragen an Martin Barkawitz: Was tust du in Sachen eBook-Marketing?

Im Mai haben wir mit Martin Barkawitz eine Test-Promotion seines Buchs „Tote Unschuld – SoKo Hamburg 1“ bei Buchdeals.de lanciert. Grund genug, ihn nach seinen allgemeinen Marketing-Erfahrungen zu befragen!

Martin, mit welchen Maßnahmen vermarktest du deine eBooks normalerweise?

Martin Barkawitz - Cover SoKo Hamburg: Tote UnschuldIch bin in einigen Facebook-Gruppen Mitglied, wo es um preisreduzierte oder gratis E-Books geht. Dort poste ich einen Hinweis, und natürlich auch auf meiner eigenen FB-Timeline, damit meine über 1.000 FB-Freunde es mitkriegen. Freundlicherweise werden diese Posts dann auch noch von Autorenkollegen geteilt, was enorm hilft.

Wie findest du die Möglichkeit, kostenlose eBooks und Preisaktionen online bewerben zu können?

Das ist ein sehr starkes Marketing-Instrument, vor allem, wenn der Roman für ein großes Lesepublikum interessant ist, also gerade bei Krimis und Romantik.

Wie zufrieden bist du mit der Bewerbung deines ersten Soko-Hamburg-Krimis bei buchdeals.de?

Sehr zufrieden! Der Krimi sprang quasi über Nacht aus dem Mittelfeld auf Platz 1 der Gratis-Charts bei Amazon. Da konnte man deutlich sehen, dass buchdeals.de eine starke Wirkung hat.

Unsere aktuellen Verlosungen auf BookRix

Zurzeit gibt es auf BookRix eine ganze Reihe erstklassiger eBooks von zu gewinnen, die Du Dir auf keinen Fall entgehen lassen solltest. Heute stellen wir Dir drei eBooks vor, die Du gewinnen kannst, indem Du eine einfache Gewinnfrage beantwortest und so an der Verlosung teilnimmst.

Drachentau von Paula Roose

20130224DrachentauNewsboxDie Verlosung des märchenhaften Fantasyromans, der ein ernstes Thema auf intelligente Weise transportiert läuft nur noch bis Montag, 31.03.2014, also nutze am besten gleich die Chance eines von fünf eBooks zu gewinnen und beantworte gleich die Gewinnfrage zur Leseprobe.

Hier geht´s zum Gewinnspiel.

Stern der Macht: Herzensglut von Elvira Zeißler

Stern der Macht: Herzensglut“ bildet den Auftakt der  neuen Mystery-Romance-Trilogie von Elvira 20140311HerzensglutNewsboxZeißler, der am 01.04.2014 im Handel erscheinen wird. Verpasse nicht die Chance eine der ersten Leserinnen zu sein des Romans zu sein und nimm an unserem Gewinnspiel teil. Alles was Du dafür tun musst, ist die Gewinnfrage bis zum 15.04.2014 richtig beantworten und ein bisschen Glück haben. Wir verlosen insgesamt fünf eBooks im Mobi- und ePub-Format. Hier geht´s zur Verlosung.

 Landluft für Anfänger von Nora Lämmermann und Simone Höft

20130324LandlebenfürAnfängerNewsbox3Das dritte eBook, dass Du derzeit gewinnen kannst, ist die erste Folge des digitalen Serienromans „Landluft für Anfänger“ von Nora Lämmermann und  Simone Höft. „Landluft für Anfänger“ handelt von zwei ungleichen Schwestern aus Berlin, die es unverhofft in den Spreewald verschlägt.

Auch hierbei musst Du einfach nur die Gewinnfrage zur Leseprobe auf BookRix richtig beantworten und so die Chance ergreifen eines von insgesamt 10 eBook-Exemplaren des witzigen ChickLit-Romans zu gewinnen. Hier geht´s zum Gewinnspiel.

Readfy. Eine Option für Autoren? Schau ma mal.

Bildschirmfoto 2014-02-25 um 09.08.27

Zeit wurde es, dass nun endlich auch eine unabhängige Plattform in Deutschland mit einem Abo-Flat-Rate-Modell an den Start gehen will. Bisher gab es mehr oder weniger nur Skoobe und die Onleihe, die aber aber auch nicht alles abdecken. Siehe Beitrag „ebook-flatrates im Vergleich“ auf Lesen.net

Abo-Flat-Rate-Dienste finde ich als User natürlich sympathisch und in gewisser Weise auch zukunftsweisend, halte aber den Vergleich mit Spotify für keinen sehr glücklichen Einstieg. Es gibt wenige Portale, die so viele negative Assoziationen bei Urhebern und Musikern auslösen wie Spotify. (siehe z.B. Beiträge mächtig rote Zahlen, oder Musiker klagen über niedrige Erlöse, oder werden von namhaften Musikern boykottiert oder Musiker wehren sich usw.)

Mich als Bookrix-ler interessiert im Zusammenhang mit Readfy natürlich besonders die Frage, wie die Abrechnung genau funktioniert und wie viel bei den Autoren hängenbleibt. Denn die Autoren sind schließlich diejenigen, die den Content überhaupt erst erschaffen, mit dem readfy Geld verdienen will. Daher wäre eine Spotify-Variante, die auf dem Rücken der Autoren realisiert wird, aus meiner Sicht keine Option. Bei ca. 0,4 cent pro Abruf eines Songs bei Spotify bekommt der Rechteinhaber (Musiker/Künstler, Produzent, Label) also ganze 4 Euro, wenn sein Song 1000 Mal abgerufen wird. Oder 400 Euro, wenn er 100.000 Mal abgerufen wurde. Und 100.000 Aufrufe sind eine stolze Zahl, die nicht so leicht zu erreichen ist! Nicht zu vergessen: diese 400 Euro müssen natürlich noch zwischen den Rechteinhabern aufgeilt werden. Da ist es also besser, gleich Hartz4 zu beantragen.

Daher hoffe ich, dass Readfy trotz des Namens nicht zu sehr auf Spotify schielt, sondern sich vielleicht zu etwas ähnlichem wie Oyster oder Scribd entwickelt. Die haben zum Beispiel ein Modell gefunden, was trotz eines relativ moderaten, monatlichen Abo-Preises zwischen 9-10 Dollar sowohl die Content-Lieferanten (also Autoren und Verlage) als auch die Leser zufriedenstellt. Kein Wunder, dass Smashwords als der größte unabhängige Selfpublisher in den Staaten bereits einen Deal mit beiden abgeschlossen hat. Auch wir werden früher oder später mit beiden Plattformen ins Geschäft kommen wollen, um die Reichweite für unsere Autoren auszubauen.

Bei Oyster bekommt z.B. ein Smashwords-Autor 60% des Listenpreises, also mehr oder weniger fast die gleiche Summe, die er auch beim Verkauf seines Ebooks erhalten hätte. Mark Coker (Gründer von Smashwords) „Ein smashwords Autor oder Herausgeber bekommt 60% ​​des Buchhandel-Listenpreises, wenn ein Oyster-Leser mehr als 10% seines Buches liest, beginnend am Anfang des Buches. Es ist ein Autoren-freundliches Modell.“  Mehr hierzu unter „Smashwords Illuminates Authors on Oyster eBook Royalties“ auf goodereader.com

Bei Scribd ist es ähnlich. Trip Adler , der CEO von Scribd : “ Wenn jemand bei uns ein Buch liest, bezahlen wir den Verlag, als ob er das Buch verkauft hätte. Die Höhe der Ausschüttung errechnet sich am Digitallistenpreis. Wir haben ein ziemlich kompliziertes System, um festzustellen, ob ein Verbraucher tatsächlich das Buch gelesen hat.“   Siehe Beitrag „Examining the business model of ebook subscription services“ auf blog.smahswords.com

In der Tat ist das Scribd-System komplizierter als das Oyster-System, aber beide Systeme funktionieren im Prinzip so, dass sobald ein Leser mehr als 10% des Buches gelesen hat, der vereinbarte Prozentsatz des Listenpreises fällig wird.  Die ersten 10% sind also die freie Leseprobe und danach geht es cäsh in die Täsch für die Autoren.

Selbst klassische Verlage, die grundsätzlich sehr vorsichtig und konservativ sind, was solche Flat-Rate-Angebote betrifft, beginnen sich mit diesen Szenarien nun zu beschäftigen. HarperCollins, einer der Big 5 in den Staaten, hat Ende letzten Jahres mit Scribd einen Vertrag geschlossen.  Brian Murray, der CEO von Harpercollins erwähnte explizit , „dass sie und ihre Autoren sich freuen würden, wenn dieser Weg im Buchgeschäft sich so weiterentwickeln würde, da er das genaue Gegenteil der Abo-Modelle der Musikindustrie darstellt und für ihre Autoren gut ist.“   Siehe Artikel „scribd moves beyond document sharing with $8.99 month ebook subscription service“ auf Gigaom.com

Zurück zu Readfy. Laut Frank Großklaus, einem der Gründer von Readfy wollen sie Verlage und Autoren pro gelesener Seite auszahlen. Wie viel genau bezahlt wird, lässt er offen. Vielleicht weiß er es selbst auch noch nicht, denn sie sind ja noch in der Betaphase. Im Gegensatz zu Spotify allerdings, die eine Art Gewichtung nach Marktbekanntheit vornehmen, sollen bei readfy alle die gleichen Konditionen bekommen. Hinzu kommen angeblich noch die Erlöse aus den Werbeeinnahmen, die sie zum größten Teil auch an die Verlage ausschütten wollen. Die Betaphase soll aber auch hierfür Erkenntnisse liefern.

Readfy-Gründer Bauchspiess sagt: „Der Verlag wird für jede gelesene Normseite bezahlt; durch diese Einnahmen, denken wir, lassen sich die Einbrüche der physischen Verkaufszahlen zumindest teilweise kompensieren.“  Siehe  „wir wollen die disruptive Kraft sein“ auf buchreport.de 

Konkreter wird es leider derzeit nicht, zumindest habe ich trotz einiger Recherche nichts gefunden. Vielleicht weiß jemand mehr? Was readfy also für Autoren bedeutet, kann ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht wirklich abschätzen. Schauen wir also mal, welchen Weg sie einschlagen.

 

 

 

Self-Publishing: BookRix eBooks jetzt auch im Google Play Store

Ab sofort liefern wir eure eBooks auch an Googles Play Store aus.

Zum Wochenstart gibt’s diese großartige News für BookRix Self-Publisher und alle die es werden möchten. Da wir stets bemüht sind, eure Werke in den beliebtesten eBook-Stores unterzubringen, sind wir nun besonders stolz, dass wir ab sofort auch den Play Store von Google beliefern.

Die ersten BookRix-Werke wurden dort bereits gesichtet, zum Teil sogar prominent auf der Startseite des Google Play Book-Stores platziert wie etwa „Kim – Schlimmer geht immer“ von Mona Lida (siehe Screenshot links).

Um unseren Self-Publishing-Service stetig zu verbessern und auszubauen, werden wir auch weiterhin daran arbeiten das Shop-Netzwerk ständig zu erweitern und somit euren eBooks eine größere Reichweite (=Leser/Käufer) zu verschaffen.

Mehr Inofs zum Thema Self-Publishing mit BookRix findest Du hier.