Schlagwort-Archiv: enhanced book

Die Zukunft:

Steht „eBook“ nun für „Enhanced Book“?

Das eBook (aus dem englischen „electronic Book“, zu Deutsch „elektronisches Buch“) bietet unzählige Möglichkeiten, dem scheinen sich auch die Verlage nun immer bewusster zu werden. So wurde aus dem einfachen elektronischen Buch schnell ein „enhanced Book“, ein multimedial angereichertes elektronisches Buch. Doch auch dieser Begriff ist dehnbar, und so gibt es wieder unzählige Möglichkeiten, den Begriff „enhanced Book“ zu interpretieren und umzusetzen. Hatte letztes Jahr Bastei Lübbe bei dem eBook-Download von Ken Folletts „Sturz der Titanen“ Dinge wie MP3-Dateien, Videointerviews mit dem Autor oder Zusatzinformationen mitgeliefert, so stellte der Verlag dieses Jahr auf der Frankfurter Buchmesse eine neue Art des „enhanced Books“ vor: Die Webnovel „Apocalypsis“, welche als App downloadbar ist. Drei Staffeln mit je zwölf Folgen umfasst das Werk und wird wöchentlich erscheinen. Somit bekommt es unweigerlich den Charakter einer Fernsehserie, die jedoch nicht gerade billig ist. Obwohl die Starter-App nichts kostet, wird der Leser schon bei der ersten Folge zur Kasse gebeten: Die einzelnen Folgen des Romans kosten als App 2,39 Euro, als enhanced ePUB 1,99 Euro, als ePUB 1,49 Euro und als MP3-Datei 1,49 Euro. Kauft ein Kunde alle 36 Folgen als App, muss er folglich rund 86 Euro für das Kunstwerk ausgeben. Zweifelsohne ist das „enhanced Book“ eine Möglichkeit, den Leser noch mehr an der Welt des Buches zu fesseln – Doch 86 Euro für ein einziges Buch erscheinen doch viel zu teuer, wenn man bedenkt, dass der Hanser Verlag ebenfalls die Möglichkeiten des eBooks nutzt, indem er ein „enhanced Book“ für nur 39,99 Euro auf den Markt brachte, welches den neuen Roman von Umberto Eco, sowie vier Eco-Bestseller beinhaltet. Das Paket ist ab dem 8. Oktober im Paket – inklusive Zusatzmaterialien. Immer mehr Verlage scheinen sich also der Veränderungen und Möglichkeiten bewusst zu werden und wer weiß: Vielleicht steht eBook in wenigen Jahren nur noch für „enhanced Book“ und nicht für „electronic Book“.