Schlagwort-Archive: Ermittlung

Rezension zum Selfpublishing-eBook „Der schwarze Engel“ von Bina Sparks

„Irgendwie hatte man es geschafft, sie zu blenden.“

Und wieder einmal ist Crime Time im Blog. „Der schwarze Engel“ ist ein Kriminalroman der Indie-Autorin Bina Sparks, den ich mir nun auch endlich vorgenommen und in einem Rutsch verschlungen habe. Das eBook ist als Thriller eingestuft und wird diesem Anspruch auch gerecht.

Buchcover Bina Sparks "Der schwarze Enel"FBI-Agentin Sharon Ang bekommt den Fall einer Wasserleiche übertragen. Genauer gesagt, gibt es sogar zwei Tote, beides junge Frauen, die einen Engelsanhänger um den Hals getragen haben. Außer diesem unscheinbaren Schmuckstück hat Sharon keine Spur, die sie verfolgen könnte. Daher nimmt sie zunächst das soziale Umfeld der Toten in Augenschein und lernt dabei sehr markante Persönlichkeiten kennen. Was sie jedoch nicht ahnt, ist die Tatsache, dass dieser Fall zu einem Verwirrspiel wird, in dem sich Wahrheit und Trug nur noch schwer voneinander trennen lassen.

Die Handlung fliegt wie ein Film vor dem geistigen Auge dahin. Die detaillierten Szenenbeschreibungen und ausführlichen Charakterdarstellungen sorgen dafür, dass das Geschehen gut nachempfunden werden kann. Ebenso ist das Erzähltempo ideal. Was Grammatik und Orthographie betrifft, wird einzig die Zusammenschreibung von Verbalkomposita oftmals nicht beachtet. Ansonsten kommen noch sporadische Flüchtigkeitsfehler vor, diese vor allem bei der Satzstellung und bei den Relativpronomen. Der Ausdruck gibt sich erfreulich vielseitig, zielsicher und lebendig. Der Gesamteindruck ist also ein sehr guter.

Mit einem Preis von 3,99€ für den Download des kompletten eBooks ist „Der schwarze Engel“ vielleicht nicht ganz billig, aber der gute Schreibstil und die durchwegs reichlich vorhandene Spannung sprechen für sich. Zu empfehlen ist es natürlich in erster Linie allen Liebhabern von Krimis. Aber auch wer Nervenkitzel beim Lesen braucht, sollte hier zögern und gleich zugreifen.