Schlagwort-Archive: Fibromyalgie

Rezension zu „Unsichtbarer Schmerz“ von Birgit Behle-Langenbach

Fibro… was?

 

Was tut man, wenn das Leben, so wie man es bisher gewohnt ist, plötzlich Vergangenheit ist, wenn das Selbstverständlichste nicht mehr gegeben ist, nämlich die Möglichkeit, sich uneingeschränkt zu bewegen? Mit dieser schwerwiegenden Frage beschäftigt sich das Buch „Unsichtbarer Schmerz“ von Birgit Behle-Langenbach. Darin stellt sie uns ein bedrückendes Schicksal vor, welches durch die Krankheit Fibromyalgie verursacht worden ist.

Buchcover Birgit Behle-Langenbach "Unsichtbarer Schmerz"Sabine, die Ich-Erzählerin, hat eines Morgens plötzlich eine heftige Schmerzen, die nicht nachlassen wollen. Da sich ihr Zustand auch nach einigen Tagen nicht merklich bessert, konsultiert sie verschiedene Ärzte. Die Untersuchungen bleiben zunächst ergebnislos. Eine vorübergehende Krankschreibung ändert ebenfalls nichts an der Lage. Sie quält sich wieder zur Arbeit hin, unter immensen Schmerzen bewältigt sie ihren Dienst. Aus den Tagen werden Wochen. Als ob dies nicht schon schlimm genug wäre, bekommt sie nun auch noch Panikattacken und Atemnot, ihre Ehe beginnt zu kriseln, im Büro stellen sich weitere Probleme ein. Dann erhält sie schließlich die niederschmetternde Diagnose: Fibromyalgie. Aus den Wochen sind inzwischen Monate und sogar Jahre geworden und die bitter nötige Erholung ist nicht in Sicht.

Fibromyalgie ist eine unheilbare Krankheit mit einer Vielzahl an Symptomen, darunter sind in erster Linie starke Schmerzen der Muskulatur, an Gelenken und im Rücken. Daneben kommt es häufig zu chronischer Müdigkeit und Konzentrationsproblemen, Krämpfen und Schwellungen, Schlafstörungen und Wetterfühligkeit. Nicht selten sind auch Sinneswahrnehmungen betroffen, was zu übermäßiger Geräusch-, Licht- und sogar Berührungsempfindlichkeit führen kann. Aus dieser rudimentären Auslistung kann man schon ersehen, dass das alltägliche Leben eines von Fibromyalgie betroffenen Menschen drastisch beeinträchtigt ist. Die Ursachen für die Entstehung der Krankheit sind nicht geklärt.

Die literarische Ausarbeitung dieses Erfahrungsberichts ist sehr vorbildlich geraten. Ab und zu findet sich zwar mal ein Flüchtigkeitsfehler, dies passiert aber so selten, dass das Lesen völlig flüssig abläuft. Stilistisch gibt es ebenfalls so gut wie nichts auszusetzen. Die beschriebenen Geschehnisse sprechen, was das Inhaltliche angeht, natürlich für sich. Die Schilderungen machen sehr betroffen. Oftmals fragt man sich, was so ein Mensch alles verkraften kann. Sabine besitzt zweifelsohne ein enormes Durchhaltevermögen und ihre Geschichte macht trotz all der Katastrophen Mut, weil man daraus lernen kann, dass es auch wieder sonnigere Tage gibt.

Das gesamte Buch ist zum Preis von 5,99€ herunterladbar. Für 144 Seiten im BookRix-Format ist das durchaus angemessen, zumal sie sorgsam ausgearbeitet sind. Noch beachtlicher daran ist, dass Birgit Behle-Langenbach selbst an Fibromyalgie leidet. (Es ist anzunehmen, dass sie in Wirklichkeit die Sabine ihres Berichtes ist.) Das Buch hat also Aufmerksamkeit verdient und ich würde mich sehr freuen, wenn seine Leserschaft sehr zahlreich werden würde.

 

ISBN: 978-3-7309-0658-3