Schlagwort-Archiv: Fünf Sterne

Wie schreibe ich eine gute Rezension?

Kaufen oder nicht kaufen? Rezensionen helfen!

Das Angebot ist groß und die Entscheidung fällt oft schwer: Welches Buch soll dieses Mal im virtuellen Warenkorb landen? Oftmals macht es einem die Kaufentscheidung sehr viel leichter, wenn man liest, was jemand anderes zu einem bestimmten Buch zu sagen hat. Lobt er es in den Himmel, findet er es mittelmäßig oder hält er es gar für reine Geldverschwendung?

Was ihr beim schreiben einer Rezension alles beachten solltet, erfahrt ihr hier:

  • Gedanken schon beim Lesen machen

Wenn Du Dir schon während des Lesens vornimmst, eine Rezension zu einem Buch zu schreiben, macht es Sinn, Dir gleich Gedanken dazu zu machen. Was fällt Dir besonders auf? Was stört Dich? Oder was findest Du besonders toll? Um eine besonders gehaltvolle Rezi schreiben zu können, in der Dein Leseeindruck bestmöglich eingefangen wird, kann es nicht schaden, Dir gleich einige Notizen zu machen.

  • Einleitung

Beginne Deine Rezension mit einigen generellen Infos zum Buch. Teile den Lesern mit, wie der genaue Titel  lautet und wie der Autor heißt. Auch den Verlag, in dem das Buch erschienen ist, kann man erwähnen. Welchem Genre gehört das Buch an? Hast Du von dem Autoren schon einmal ein anderes Buch gelesen? All das kann Teil Deiner Rezension werden.

  • Keine Spoiler

Anschließend solltest Du eine kurze Inhaltsangabe zum gelesenen Buch abgeben. Doch Vorsicht: verrate ja nicht zu viel, um den Lesern der Rezension nicht von vorne herein den Lesespaß zu verderben. Besonders das Ende solltest Du natürlich nicht enthüllen. Auch auf die Erzählperspektive, den Schreibstil, die Orthographie und Logik der Geschichte kannst Du kurz eingehen.

  • Persönliche Empfehlung

Zum Schluss empfiehlt es sich, noch eine persönliche und zusammenfassende Stellungnahme abzugeben. Würdest Du anderen Lesern empfehlen, das Buch zu kaufen? Oder rätst Du eher davon ab?

Infos für den Leser einer Rezension:

Man sollte immer bedenken: Eine Rezension ist eine subjektive Einschätzung. Das bedeutet, nicht jedes Buch, das auch schon einmal eine schlechte Rezension eingeheimst hat, ist automatisch auch nichts für Dich. Mach Dir selbst ein Bild. Vielleicht ist es gerade für Dich genau das Richtige und Du kannst bald Deine eigene, positive Bewertung hinterlassen.

Wenn Du einmal eine Rezension wie aus dem Lehrbuch lesen möchtest, empfehlen wir Dir, die tollen Lesebewertungen unseres Kollegen Dr. Andreas Fischer einmal anzusehen ;-)

Ihr findet sie hier.