Schlagwort-Archive: gimmicks

Mickey Maus

Die berühmteste Maus der Welt

Anlässlich des ersten veröffentlichten Comics in Deutschland am 29.08.1951 wollen wir heute die wohl berühmteste Maus der Welt ehren. Natürlich habt ihr in der Überschrift schon festgestellt, um welche Maus es geht, aber vermutlich wäre euch das auch ohne diese sofort klar gewesen.

Alles begann im Jahr 1928, als Walt Disney und Ub Iwerks den ersten Film „Steamboat Willie“ mit Mickey in der Hauptrolle im New York Colony-Theatre uraufführten. Auch wenn Mickey (noch unter dem Namen Mortimer Mouse) im Film Crazy Planes auftrat, gilt bis heute der 18. November 1928 als Geburtsstunde einer Maus die schon bald darauf zu einer Ikone werden sollte.

Dabei entstand die Figur mehr aus einer Not heraus, da Walt Disney die Rechte an seiner bis dahin beliebtesten Figur, Oswald the Lucky Rabbit, in einem Rechtstreit an einen Geldgeber verloren hatte.  Auch die Geschichte wie Mickey zu ihrem Namen kam ist durchaus erwähnenswert, da dies auf Walt´s Frau Lillian zurückzuführen war, die der Überzeugung war das Mortimer viel zu aufgeblasen wirkte.

1930 erschienen dann die ersten Comics in den USA, und es dauerte 21 Jahre bis auch wir die lustigen und spannenden Geschichten der kleinen Maus verschlingen durften. Wie bereits oben erwähnt war der 29.08.1951 der Tag an dem der Siegeszug von Mickey auch hierzulande begann. Anfangs erschienen die Hefte noch monatlich, auch monatliche Sonderhefte wurden herausgebracht. Ab 1956 wurde en sie dann alle zwei Wochen veröffentlicht und ab 1957, wie auch noch heute, wöchentlich.

Ein weiterer Grund für den enormen Erfolg der Hefte waren die kleinen Spielzeuge und Gimmicks, die seit Ausgabe 29/1958  in jedem Heft  beigefügt sind. In der ersten Ausgabe mit Gimmick  war dies zum Beispiel eine Sonnenblende aus Pappe. Weitere tolle Beilagen waren unter anderem Furzkissen, Bügelbilder und Bastelbögen. In der aktuellen Aufgabe ist eine elektrische Soundmaschine beigelegt.

Also, schnell zu ab Kiosk, denn am Freitag wird schon ein neues Heft veröffentlicht.
Euer BookRix-Team

Messeveranstaltungen

Auch wir haben was zu sagen!

Die Frankfurter Buchmesse rückt näher und näher, das BookRix-Team schwitzt, so viele Dinge, die noch erledigt werden müssen… Doch eines steht schon mal fest: Wir haben weder Kosten noch Mühe gescheut, um euch dieses Jahr einiges bieten zu können. Neben Glückskeksen, Buttons und anderen Gimmicks wird es auch drei Veranstaltungen geben, zu denen ihr herzlich eingeladen seid.
Die vielen Entscheidungen im Self-Publishing-Prozess schrecken Autoren vom Veröffentlichen ab. Aber wie viel „Self“ braucht das Publishing wirklich?
Dieser Frage wird unser COO Johannes Conrady, am 12.10 von 11:45 bis 12:15 Uhr nachgehen. Wo ihr den Vortrag „Indie Publishing statt Self-Publishing?“ anhören könnt? Direkt auf dem Messegelände, Halle 4.1, Stand B139 Forum Hörbuch & Literatur.
„Jeder ist ein Autor – Jetzt haben wir den Scheiß!“
Was vor zwei Jahren noch wie eine Vision aus ferner Zukunft klang, ist 2011 bereits Realität. Der Buchmarkt hat sich vom Verlagswesen abgekoppelt und wird Popkultur. In den USA erscheinen schon jetzt…
Neugierig geworden? Kein Problem: Schon am 13.10.2011 könnt ihr um 10:45 Uhr eine halbe Stunde lang unseren CEO und Mitgründer Gunnar Siewert zu diesem interessanten Thema anhören. Wieder auf dem Messegelände, Halle 6.1, Stand D903 Hot Spot Digital Relations.
Natürlich sind wir auch mit einem Stand vertreten und werden am Samstag, den 15.10 ein großes User Meet&Greet geben. Also merken: Halle 3.1, Stand C102 – Vorbeikommen, andere BookRixer treffen und Spaß haben!