Schlagwort-Archiv: Indieautorin

Stelle Deine Fragen an Indie-Autorin Kooky Rooster

Gewinne ein eBook Deiner Wahl

Wir vom BookRix-Team sind ihre größten Fans. Wenn sie mal wieder ein neues Buch rausbringt, kringeln wir uns beim Klappentext schon und fragen uns: wo hat sie nur diese genialen Ideen her? Auch ihr neustes Buch “Die Wiederkehrer – Männer weinen nicht” passt in dieses Schema. Daher freuen wir uns auch total, dass genau sie unsere nächste Interviewpartnerin sein wird: Indieautorin Kooky Rooster.

Hier stellt sich die interessante Autorin einmal kurz selbst vor:

*tocktock* (aufs Mikrofon klopf)

Eins, zwei, drei, Sprechprobe: Ich bin Kooky Rooster, dreizehn Jahre alt und ernähre mich von Plankton. *Hüstel*

Dass ich mich als Autor betätige, dürfte meine ehemaligen Lehrer zwar nicht überraschen, ihnen aber Sturzbäche von Tränen abverlangen. Als Legastheniker mit einem Faible für sehr (sehr, sehr) lange Aufsätze, habe ich vermutlich dafür gesorgt, dass sie sich von ihren Familien entfremdet haben, während sie meine ausladenden Texte rot anmalen mussten.
In der Pubertät verfasste ich täglich seitenweise misanthrope Pamphlete und nebenher – heimlich – homoerotische Geschichten. Dazu fertigte ich sehr explizite Zeichnungen an, gekonnt aber verdorben. Ich war ein Außenseiter und wollte Schriftsteller und Maler werden. Es sollte alles ganz anders kommen: Stichwort ‘Brotberuf’ und eine daraus resultierende, fast 20 Jahre währende, Schreibblockade.

Zu BookRix fand ich als Leser, weil ich nach homoerotischen Texten Ausschau hielt, aber schon kurz darauf verwandelte ich mich – Pling – in einen Autor und stellte selbst Geschichten online. Herzerl und Kommentare sind das Feuer unter dem Hochofen meiner Schreibwut. Mit anderen Autoren ‘meines’ Genres entstehen sehr tolle, fruchtbare Freundschaften. Sissi Kaipurgay, France Carol und ich hoben die „Homo Schmuddel Nudeln“ aus der Wiege, die aktuell ein total wahnsinniges Projekt am Laufen haben.

Ich leiste mir den notwendigen Luxus einer Auszeit, um ‘nur’ zu schreiben und blühe dabei – so sagt man mir – regelrecht auf. Die Cover meiner Bücher gestalte ich selbst. Heirat und Kinder kommen mir nicht ins Haus! Als ‘Dachbodenpoet’ zelebriere ich die Neurose: „Keine Füße über meinem Kopf!“ – daher wohne ich im Oberstübchen. Mein Umfeld ist der festen Ansicht, ich wäre ein Mann in einem Frauenkörper – mir ist nur wichtig, dass ich Männer lieben darf.

Wie kann ich meine Frage stellen?

Du möchtest Kooky Rooster eine Frage stellen? Dann verwende entweder das Fragenformular am Ende dieses Beitrags oder schicke Deine Frage als Nachricht an unseren BookRix-Interview Account.

Frage stellen und gewinnen

Unter allen Fragestellern verlosen wir drei eBooks von Kooky Rooster. Die Auswahl steht dann den Gewinnern frei.

(Anmerkung: Wenn du Deine Frage über das Frageformular stellst, bitte Usernamen oder E-Mailadresse mitangeben, damit wir Dich im Gewinnfall kontaktieren können).

Hier kannst Du Deine Frage direkt einstellen:







Interview mit einer Selfpublishing-Autorin: Stellt eure Fragen

Sandra Todorovic

Für unser nächstes Interview haben wir bei einer eBook-Autorin angeklopft, die den Mitgliedern unserer BookRix-Community keine Unbekannte sein dürfte: Sandra Todorovic, die mit eBooks wie „Wächter der Unterwelt“, „Blutmagier“ oder „Angel of Darkness“ schon viele begeisterte Leser für sich gewinnen konnte.
In einem kurzen Text stellt sich die sympathische Indie-Autorin kurz selbst vor:


Es gibt nicht viel über mich zu sagen. Ich bin 26, lebe mit meinem Freund in Zürich, wo ich auch arbeite. Durch den frühen Tod meiner Mutter, als ich vierzehn war, bin ich zum Schreiben gekommen. Aber erst mit 20 habe ich mich hingesetzt und gesagt ich schreibe ein Buch und nun mache ich in jeder freien Minute nichts anderes, auch wenn die Zeit manchmal knapp ist, neben Arbeit, Partner, Familie und Freunde.

Wenn ihr noch mehr über diese begabte Autorin erfahren möchtet, habt ihr jetzt die Gelegenheit dazu. Denn bis zum Montag, den 27. Mai 2013, könnt ihr diejenigen Fragen an sie stellen, die euch schon lange auf der Seele brannten ;-). Entweder könnt ihr dazu das untenstehende Formular verwenden oder die Frage direkt an unseren BookRix-Interview-Account schicken.

Die Autorin und wir sind schon sehr gespannt auf eure Fragen.
P.S. Eines von fünf eBooks von Sandras wohl bekanntestem Werk “Wächter der Unterwelt” könnt ihr übrigens derzeit auf BookRix gewinnen.







Pressemitteilung zum Selfpublishing-eBook “Zarin der Vampire”

Tatana Fedorovnas Meisterwerk

„O, wie köstlich schmeckt böses Blut. Papa, verzeih mir.“

Realität ist schlimmer als Fantasie! Jeder kennt die Geschichte von der Zarentochter Anastasija. Tatana Fedorovna behauptet jedoch, dass nicht diese, sondern deren älteste Schwester Olga den bestialischen Mord an der Zarenfamilie überlebte und blutige Rache nahm. In der mitreißenden Serie verbindet die Autorin gekonnt Elemente aus Historienroman, Thriller und klassischem Vampirroman.

Russische Blutsauger sind jedoch fernab des Mainstream. Die dort überzogene Liebe spielt eine untergeordnete Rolle. Olga ist hinterhältig, brutal, rachsüchtig und erotisch. Die spannende Reihe, die zu Recht erst für Leser ab 16 Jahren empfohlen wird, wurde zudem von der in England lebenden Illustratorin Anja Uhren illustriert. Die offene und bis an die Schmerzgrenze gehende realistische Darstellung von brutalster Gewalt wird der Bestialität des tatsächlichen historischen Geschehens in Russland gerecht. Ganz nebenbei wird auch noch ein Stückchen Geschichtsunterricht vollzogen. Die Autorin hat als Russin gut recherchiert. Grundüberzeugungen der Leser in Bezug auf die russische Revolution geraten ins Schwanken. Unbekannte Historiendetails werden geschickt aufgezeigt. Der zweite, nicht minder packende Handlungsstrang spielt im heutigen Berlin und schafft die Verbindung von Historie und deutscher Gegenwart.

Tatana Fedorovna nutzt in ihren Werken geschickt die Schnittstellen deutscher und russischer Geschichte. Umfangreiche kostenlose XXL-Leseproben werden in den meisten online-Buchshops angeboten. Autorin Tatana Fedorovna ist eine weißrussische Autorin, die seit vielen Jahren in Deutschland lebt. Ihre spannenden Bücher entführen sowohl in das Reich der Abenteuer, der Leidenschaft, der Geschichte als auch der Fantasy. Was zu Beginn angeblich vorhersehbar wirkt, erweist sich schnell als anders und offen. Beim Lesen spürt man, wie sehr die Autorin Humor, zuweilen auch den schwärzesten, liebt. Durch die Einbeziehung historischer Geschehnisse -wie in “Zarin der Vampire” und “Hexen Kuss“- erscheinen selbst Fantasy- Handlungen erstaunlich glaubhaft. “Zarin der Vampire” dürfte ihr Meisterwerk sein.

Auch auf BookRix findet ihr die exklusive XXL-Leseprobe zu diesem tollen eBook.