Schlagwort-Archiv: Marina Schuster

Rezension zu „Ein Anwalt unterm Weihnachtsbaum“ von Marina Schuster

Wie ein Pfefferkuchen, nur noch süßer …

Die Autorin Marina Schuster hat uns bereits früher schon die Vorweihnachtszeit mit romantischer Literatur versüßt. Auch dieses Jahr gibt es von ihr ein ganz besonderes Leckerli, nämlich einen „Anwalt unterm Weihnachtsbaum“. Wer den wohl geschenkt bekommt?

Michelle, eine junge aufstrebende Anwältin, hat einen kniffligen Termin bei einem berüchtigten Berufskollegen. Doch ausgerechnet heute ist sie zu spät dran, und als ob das nicht schon schlimm genug wäre, reißt die Pannenserie nicht ab. Ihr Wagen namens Hulk will nicht anspringen und auf der Suche nach einem Taxi wird sie von einem frechen Sportwagenfahrer reichlich mit Pfützenwasser besprüht. Doch der Übeltäter zeigt Reue und bietet Michelle an, sie zu entschädigen, indem er sie zu ihrem Termin fährt. Etwas widerwillig nimmt sie den angebotenen Chauffeurdienst. Sie kann ja nicht ahnen, dass das Ziel der Fahrt für ihn keinen Umweg darstellt.

Schon von außen macht das Buch durch das schöne Cover viel her. Und von innen kann es sich erst recht sehen lassen. Marina Schuster verfügt ja bekanntermaßen über eine sehr angenehme Art, sich auszudrücken, stilvoll, treffend und romantisch, die man auch in diesem Roman wieder bewundern kann. So wird die Geschichte auch mit einer gehörigen Portion Humor erzählt und wirkt dadurch entspannt und locker. Außerdem weihnachtet es im ganzen Buch nur so. Im Radio werden entsprechende Hits angespielt, auf den Bergen ist Schnee zu sehen und dann verlagert sich die Handlung auch noch in einen Ort namens Elkpoint. Und die Anzahl der Kapitel beträgt 24. Da kommt schon mal ein besinnliches Feeling auf.

Ansonsten gibt es keinen Grund zur Klage. Die Rechtschreibung glänzt wie ein geschmückter Tannenbaum und man hat daher eine Menge Freude an dem Buch.

Ein Anwalt unterm Weihnachtsbaum“ eignet sich daher perfekt für die vorweihnachtliche Lektüre. Auch anzuraten für ein ruhiges Wochenende zu zweit auf einer verschneiten Berghütte. Oder als Geschenk zu Weihnachten. Auf jeden Fall ist das Buch rundum zu empfehlen.

Gewinnspiel zu Weihnachten.

Gewinne eBooks von Katrin Koppold, Hanni Münzer und Marina Schuster!

In der Vorweihnachtszeit gibt es auf BookRix eine ganze Reihe erstklässiger eBooks von Indie-Bestsellerautoren zu gewinnen. Jede Woche stellen wir euch drei eBooks vor, die ihr gewinnen könnt, indem ihr eine einfache Gewinnfrage beantwortet und so an der Verlosung teilnehmt.

In der ersten Adventswoche verlosen wir fünf eBooks-Exemplare  und  ein handsigniertes Printexemplar des wunderbaren Liebesromans „Zeit für Eisblumen“ von Katrin Koppold. Der berührende Roman „Zeit für Eisblumen“  ist der zweite Teil der erfolgreichen Sternschnuppen-Reihe, der bisher schon tausende von Lesern verzaubert hat.

Nutze die Chance ein Exemplar dieses wundervollen Buches zu gewinnen, in dem Du auf den Button „Zur Verlosung“ klickst und die wirklich einfache Gewinnfrage richtig beantwortest.

Für alle, die nie genug Nervenkitzel haben können und gefühlvolle Liebesgeschichten ebenfalls zu schätzen wissen, verlosen wir diese Woche fünf eBook-Exemplare eines ganz besonderen Romans:  Ihr könnt den ersten Band der Seelenfischer-Trilogie von Hanni Münzer gewinnen!

Bis zum 08.12.2013 habt ihr die Chance den Überraschungsbestseller gewinnen, indem ihr die Gewinnfrage zur Verlosung richtig beantworten. Einfach den Button „zur Verlosung“ auf der Buchinfoseite klicken und  die Frage zu Hanni Münzers Roman richtig beantworten.

Last but not least könnt ihr auch noch fünf Exemplare unsere Weihnachtshits „Küss mich, Santa“ von Marina Schuster gewinnen. Auch hier ist Mitmachen ganz einfach:

Klicke auf „zur Verlosung“, wähle die richtige Antwort  aus und  habe ein bisschen Glück, dass Du von der BookRix-Glücksfee bei der Ziehung der fünf Gewinner ausgelost wirst.

Alle Gewinner der drei Verlosugen geben wir am 09.Dezember bekannt. Wir wünschen alle Teilnehmern viel Glück!

Rezension zu „Niemals – Die McDermotts Band 1“ von Marina Schuster

Vom Mauerblümchen zur Rose …

Heute geht’s ab in den Wilden Westen, jedenfalls geographisch. „Niemals – Die McDermotts Band 1“ ist ein Liebesroman von Indie-Autorin Marina Schuster, dessen Geschichte sich im Texas der Gegenwart abspielt. Was sich hinter dem ansprechend gestalteten Cover verbirgt, erfahrt Ihr jetzt.

Buchcover Marina Schuster - "Niemals - Die McDermotts Band 1"Wir befinden uns im abgelegenen Kaff Stillwell im Süden der USA. Dort scheint die Zeit stehengeblieben zu sein, denn der Ort sieht aus wie eine Filmkulisse. Das lockt natürlich interessierte Feriengäste an, die sich auf einer urigen Ranch einquartieren und von echten Cowboys Reitunterricht bekommen. Ein solches Domizil besitzt auch Rose Porter, eine betagte Dame. Dort arbeitet auch Callan McDermott, der innerlich und äußerlich einem Western entsprungen sein könnte. Die Frauen liegen ihm reihenweise zu Füßen und mit dem Lasso kennt er sich bestens aus. Aber auch Rose Porter weiß, wo es langgeht. So ist sie der Meinung, dass ihre Enkelin Joyce von der angestrebten Karriere als Model abgehalten werden sollte. Um das zu erreichen, heckt Rose einen kniffligen Plan aus. Unter einem Vorwand lockt sie Joyce auf die Ranch. Für Joyce gestaltet sich der Aufenthalt dort jedoch schwierig. Sie kennt Callan McDermott bereits aus der Jugendzeit. Damals war sie noch pummelig und galt als Mauerblümchen. Daher hat sie der coole Cowboy verschmäht und auch noch verspottet. Mittlerweile ist aus Joyce aber eine Traumfrau geworden. Doch die alten Wunden sind noch nicht richtig verheilt.

Niemals – Die McDermotts Band 1“ ist, wie der Titel schon anzeigt, der Auftakt zu einer Buchreihe über den Clan von Callan und seinen Geschwistern, samt ihrer Firma. Diese spielen bereits im vorliegenden Roman eine wichtige Rolle, sodass sich die Handlung nicht nur auf die Liebe beschränkt. Tatsächlich ergeben sich im Laufe der Geschichte viele Irrungen und Wirrungen, die die Lektüre äußerst kurzweilig und vergnüglich gestalten. Mit Callan und Joyce prallen zwei starke, impulsive Charaktere ungebremst aufeinander und auch Rose Porter ist mit allen Wassern gewaschen, wobei sie sich für meinen Geschmack ein bisschen zu sehr in das Leben ihrer Enkeltochter einmischt. Doch texanische Grannys sehen das wahrscheinlich etwas anders. Der ein oder andere Dialog mag zwar ein wenig klischeehaft wirken, passt jedoch perfekt in das temperamentvolle Südstaatenszenario.

Stilistisch ist der Text jedenfalls hervorragend und ebenso überzeugt die Qualität der Rechtschreibung auf ganzer Linie. Die Autorin beweist hier handwerkliches Können und liefert uns ein vorbildlich ausgestaltetes Werk.

Der Roman ist für 2,99€ zu haben. Das kann man als sehr preiswert einstufen, denn man bekommt ein fehlerfreies eBook, das sich flüssig liest. Zu empfehlen ist es natürlich für Freunde der Südstaaten und Leser von Western- und Liebesgeschichten. Dennoch sollte jeder, der ansprechend formulierte Lektüre zu schätzen weiß, mindestens einen Blick hineinwerfen.