Schlagwort-Archive: reclam verlag

Verrückt:

Wie wird heute schnell ein Buch gekauft?

Ganz einfach: Geld in den Automaten rein, Buch raus. Moment: In den Automaten? Ja, Du hast richtig gelesen. Wir kennen Süßwaren- und Getränkeautomaten, doch von einem Buchautomat war bis jetzt nie wirklich die Rede. Obwohl der Reclam-Verlag ab 1912 über 2000 solcher Automaten in Krankenhäusern, auf Schiffen und in Kasernen verteilte, stellte er dieses Projekt in den frühen 1930er Jahren ein, denn die Reparaturkosten waren einfach zu hoch.
Mittlerweile ist die Technik ausgereifter und andere Verlage griffen die Idee vom Buch-aus-dem-Automaten wieder auf. Der Verlag SuKuLTuR startete beispielsweise 2004 damit, Bücher über Süßwarenautomaten zu vertreiben. Auf Sylt wurde dann 2008 der erste „reine“ Leseheftautomat platziert, um Reisenden einen spontanen Lesegenuss zu ermöglichen.
Der Reclam-Verlag griff die Idee wieder auf und nun steht im alten Schauspielhaus Stuttgart ein aufbereiteter Reclam-Automat, in welchem die aktuell aufgeführten Stücke „gezogen“ werden können.
Momentan finden sich die Automaten allerdings vor allem an Bahnhöfen und enthalten Reiseliteratur. Nun denn – Ich geh mir mal kurz ein Buch aus dem Automaten ziehen!