Schlagwort-Archiv: Sciencefiction

Jules Verne:

Geburtstag

Diese Woche feiern wir nach Charles Dickens noch einen weiteren, großartigen Schriftsteller des 19. Jahrhunderts. Es handelt sich um Jules Verne, der genau heute vor 185 Jahren geboren wurde. Besonderen Ruhm erlangte der Franzose mit seiner vielverfilmten Geschichte „In 80 Tagen um die Welt“.

Vernes verfasste im Laufe seiner Karriere eine Vielzahl von abenteuerlicher Erzählungen, deren Thema meist eine aufregende Reise war, um dem alltäglichen Leben zu entfliehen. Dabei standen die Seefahrt und Ballonfahrt oft im Vordergrund. Auch der Autor selbst war Zeit seines Lebens ein abenteuerlustiger Mensch. So wird ihm nachgesagt, dass er bereits als 11-jähriger heimlich als Schiffsjunge an einer großen Seereise teilnehmen wollte, wäre er nicht kurz vor dem Ablegen von Bord geholt worden.





Virtuelle Seefahrt




Jedem, der spontan selbst einmal zur See fahren würde, gerade aber keine Zeit für einen ausgiebigen Trip hat, legen wir das Buch „Eine Seefahrt die ist lustig…“ besonders ans Herz.

Die Segel und die Masten knarrten und knatterten unter den Druck von dem sehr kräftigen Wind. Der Matrose kam vorbei und brüllte gegen den Wind: „ Steuerbord, querab, Dänemark, Sylt schon achtern aus!“ Ich verstand Dänemark und da ich die Landkarte etwas kannte, wusste ich, was er meinte.








Begründer der Sciencefiction

Mit seinen fantastischen Werken gilt Vernes übrigens als einer der Begründer der modernen Sciencefiction. Auch einige unserer BookRix-Autoren haben sich erfolgreich an dieses Genre herangetraut. Dabei sind viele tolle Geschichten entstanden. Eine davon möchten wir euch hier vorstellen.



Volker, Max und Lutz sind drei ganz normale 10-jährige Jungen, deren Welt sich um die Schule, Eltern, Freunde und vor allem das nächste Fußballspiel dreht. Von einem Tag auf den anderen jedoch scheint sich die Welt plötzlich um sie zu drehen, denn sie sind die ersten, die Kontakt mit drei Außerirdischen aufnehmen, die sich mit letzten Reserven auf die Erde gerettet haben.
Sie berichten den Kindern von ihrem Planeten, der nach dem Überfall durch eine gefräßige Spezies vor dem Zusammenbruch steht. Das Schlimmste: dieses Schicksal droht auch der Erde, denn die gefährlichen Eindringlinge sind bereits auf dem Weg durch das Universum!

Dr. Who – einfach nicht totzukriegen

Reise zum

Ursprung der Menschheit

Er weiß einfach alles und wird auch nicht müde, uns mit seinen Weisheiten zu füttern. Ist ja auch kein Wunder, denn seit mittlerweile 49 Jahren reist er durch Raum und Zeit. Die Rede ist natürlich von Doctor Who, der mit seiner Zeitmaschine TARDIS viele Abenteuer erlebt, sich mit gefährlichen Gegnern herumschlagen muss und ganz nebenbei ganze Zivilisationen rettet. Am 23. November 1963 wurde die Pilotfolge dieser Serie ausgestrahlt und eine Erfolgsgeschichte, die ihresgleichen sucht, nahm ihren Lauf. Nach grandiosen 26 Staffeln wurde die Serie 1989 eingestellt. Doch genau wie sein Pendant Dr. Who, ist wohl auch das  Sendeformat nicht totzukriegen. Seit 2005 werden wieder brandneue Abenteuer des exzentrischen und etwas verschrobenen Zeitreisenden  ausgestrahlt. Dr. Who ist somit die erfolgreichste Science-Fiction Serie aller Zeiten und hat absoluten Kultstatus erreicht.

Eine Reise, die wohl ganz nach dem Geschmack von Dr. Who gewesen wäre, ist die „Reise zum Ursprung der Menschheit“. Man sollte nämlich nicht alles glauben, was in den Geschichtsbüchern steht. Vielmehr sollte man sich lieber einfach selbst einmal ein Bild machen…

P.S. Wenn ihr noch mehr Lesestoff aus dem Bereich Science-Fiction such, schaut doch mal hier vorbei. Da dürfte wirklich für jeden etwas passendes dabei sein.