Schlagwort-Archiv: Self-Publishing-Anbieter

Weitere Verbesserung unseres Self-Publishing-Angebots

Self-Publishing mit BookRix: Amazon jetzt “abwählbar”, Verkaufsstatistiken und ePub Upload

Wir haben in den letzten Wochen unseren Self-Publishing-Service um einige weitere Optionen und Features ergänzt. Mit diesen Neurungen werden wir nun den Wünschen gerecht, die Autoren in den letzten Monaten uns gegenüber verstärkt geäußert haben.

Neue Veröffentlichungs-Option – Ausschluss Amazon aus Distribution

Autoren die sich entschlossen haben auf eigene Faust direkt über Amazons KDP-Programm zu veröffentlichen, können ab sofort via BookRix den Rest des eBook-Marktes erschließen und alle an das BookRix-Vertriebsnetz angeschlossenen eBook-Shops außer Amazon bedienen. Der Autor braucht lediglich die entsprechende Option im Veröffentlichungsprozess auf der BookRix-Homepage auszuwählen.

Und so sieht das Ganze dann im Veröffentlichungsprozess auf BookRix.de aus:

Screenshot: Shop-Option "Schon auf Amazon" im Veröffentlichungsprozess auf BookRix.de





Autorenstatistiken

Ab sofort finden Autoren in ihrem BookRix-Account vorläufige Verkaufszahlen für viele der von BookRix belieferten Shops: vorläufige Verkaufszahlen für den aktuellen Monat sowie den Vormonat und die finale Anzahl der eBook-Verkäufe in den drei vorherigen Monaten (Statistik beinhaltet auch die Downloads von 0,00 € Büchern in Shops).

Eingeloggt findest Du die Verkaufsstatistiken auf Deiner persönlichen Startseite:

Screenshot: Autorenstatistiken mit vorläufigen Verkaufszahlen und eBook-Verkäufen der letzten Monate

ePub Upload

Bereits seit zwei Monaten können eigene ePub-Dateien zur Veröffentlichung hochgeladen werden. Das kommt Autoren entgegen, die Ihre eBooks lieber selber mit einer Software wie z.B. Calibre ganz nach ihren Vorstellungen gestalten und erstellen wollen.

Mehr Infos über Self-Publishing mit BookRix findest Du hier:

http://www.bookrix.de/self-publishing-news-eBook-distribution-mit-BookRix-ist-kostenlos.html

BookRix Selected – Das Ende des Self-Publishings?

Interview mit Gunnar Siewert

München, 23. September 2013 – Die Self-Publishing-Plattform BookRix überrascht die Buchbranche aktuell mit der Aussage, ab sofort ein Vorschussmodell für besonders erfolgreiche Indie-Autoren anbieten zu wollen. Geld erhalten schon vor dem Verkaufsstart? Angebote dieser Art kannten Autoren bisher nur von traditionellen Verlagen. Möchte BookRix dem Self-Publishing-Geschäft den Rücken zuwenden? Gunnar Siewert, CEO von BookRix, erklärt im Interview, was es mit dieser Idee auf sich hat.

Worum geht es in dem BookRix-Selected Programm und was sind die Konditionen?

BookRix Selected ist im Self-Publishing-Markt eine einzigartige Neuerung. Ausgewählte Autoren erhalten im Zuge dessen eine garantierte Vorschusszahlung für ihr nächstes – über BookRix veröffentlichtes – Buch. Mit dieser finanziellen Unterstützung liefern wir den Autoren sozusagen einen Vertrauensvorschuss und die Sicherheit sich auf das nächste Projekt konzentrieren zu können.

Um den Autor optimal aufzubauen, begleitet ihn das BookRix-Team im gesamten Bucherstellungsprozess und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Individuelle, auf die Einzelpersonen zugeschnittene Lösungen runden unser Angebot ab. Eine erfolgreiche und langfristige Zusammenarbeit mit den Autoren ist dabei unser ausgesprochenes Ziel.

Self-Publishing steht in erster Linie für freie Entscheidungen der Autoren. Werden diese durch ein Vorschussmodell eingeschränkt?

Nein. BookRix steht nach wie vor für die Grundsätze des Self-Publishings, wie die Selbstbestimmung und Entscheidungsfreiheit all unserer Autoren. Folglich gibt es auch keine Restriktionen unsererseits, wie es bei traditionellen Verlagen oft der Fall ist. Bei allen wichtigen Entscheidungen rund um das Buch sprechen unsere Autoren das letzte Wort. Aber natürlich wird unser BookRix-Team die Autoren nach vollsten Kräften unterstützen, um zusammen optimale Ergebnisse zu erzielen.

Planen Sie aus BookRix langfristig einen traditionellen Verlag zu machen?

Mit BookRix Selected haben wir das nächste Level des Self-Publishings erreicht. Während die Buchbranche immer noch auf der Ebene Self-Publishing vs. klassischer Verlag diskutiert, verbinden wir einfach das Beste aus beiden Welten – zum Vorteil der Autoren.

BookRix soll kein traditioneller Verlag werden. Wir möchten vielmehr fließende Grenzen schaffen und uns mit diesem Programm in der Mitte des Marktes positionieren. Das bedeutet für die ausgewählten Autoren künstlerische Freiheit kombiniert mit finanziellen Garantien. In diesem Ansatz sehen wir das Verlagsmodell der Zukunft, das das Beste aus traditionellem und neuem Publishing verbindet.

Verletzt die Zahlung von Vorschüssen nicht das Grundmodell des Self-Publishings, einen demokratisierten, offenen Zugang zum Buchmarkt?

BookRix ist und bleibt ein kostenloser Dienstleister für alle Autoren. Jeder kann über BookRix sein eBook veröffentlichen und zum Verkauf anbieten – vorausgesetzt er bewegt sich innerhalb der Regeln und Gesetze. Der offene Zugang ist also auch weiterhin gewährleistet. Der Autor hat es selbst in der Hand, den Leser von seinem Werk zu überzeugen und muss nicht vor der Veröffentlichung an einem Gatekeeper in Form eines Verlages vorbei.

Besonders die angesprochene Demokratisierung spielt in unserem Selected Programm eine sehr große Rolle. Bei der Wahl unserer Selected Autoren beziehen wir uns  ganz klar auf das Stimmungsbild und das Gespür der Leser. Sie allein entscheiden, welche Autoren und Bücher auf dem freien Markt von Erfolg gekrönt sind. An dieser natürlichen Selektion orientieren wir uns natürlich.

Wie wird sich dieses System auf den Self-Publishing-Markt insgesamt auswirken?

Der Self-Publishing-Markt trägt bei vielen Menschen leider noch immer das Vorurteil minderwertiger Qualität. Mit unserem Programm möchten wir beweisen, dass diese Ansicht nicht zeitgemäß ist. Längst haben äußerst talentierte Autoren die Chancen erkannt, die nur das Konzept des Self-Publishings ihnen bieten kann. Wir möchten in besonderem Maße diejenigen Autoren fördern, die sich mit Professionalität und Können dem Urteil der Öffentlichkeit gestellt haben und für gut befunden wurden. Dadurch können wir dazu beitragen, dem hohen Qualitätsanspruch der Leser gerecht zu werden und den Markt insgesamt zu festigen.

Selektion nach Erfolg? Da werden sich Indie-Autoren, die noch am Anfang stehen doch zu Recht benachteiligt fühlen?

Jeder Indie-Autor hat die gleiche Chance, sich für dieses Programm zu qualifizieren, denn sie alle stehen vor derselben Ausgangssituation. Der Erfolg macht schließlich den Unterschied. Professionalität ist dabei ein ganz entscheidender Faktor. Eine spannende Geschichte, ein lektorierter Text, ein anschaulich gestaltetes Cover, der Kontakt zu den Lesern – all das gehört dazu, wenn man im eBook-Markt erfolgreich sein möchte. Ein Autor, der noch am Anfang seiner schriftstellerischen Karriere steht, hat einen anderen Anspruch an uns, als jemand, der sich auf dem Markt bereits etabliert hat. Wir möchten beiden Gruppen optimal gerecht werden und natürlich den Jungautoren auch einen Ansporn geben, sich besonders ins Zeug zu legen.