Schlagwort-Archiv: Vampire

Neue eBook-Verlosung: Zarin der Vampire

Blut der Sünde

"Spannend bis zur letzten Seite!"

Heute startet eine neue eBook Verlosung auf BookRix. Dieses Mal gibt es etwas ganz besonders Schönes zu gewinnen, denn Selfpublishing-Autorin Tatana Fedorovna stellt fünf Exemplare der illstrierten Premiumedition ihres Meisterwerkes “Zarin der Vampire – Blut der Sünde” zur Verfügung.

“Der erste Teil der Reihe wirft den Leser mitten in ein dramatisches Geschehen. Die Handlung ist schockierend, wahrhaftig, brutal, leidenschaftlich! Realität ist oft grausamer als Fantasie. Blutstropfen für Blutstropfen, Seite für Seite wird das Grauen Sie packen! Der bestialische Mord an der gesamten Zarenfamilie erschütterte 1918 die gesamte zivilisierte Welt und gibt bis heute viele Rätsel auf. Was haben jedoch aktuelle Kriminalfälle in Berlin damit zu tun? Ist es Zufall, dass der Kommissar Graf Gordon von Mirbach Unterstützung von einer mysteriösen russischen Mitarbeiterin der Detektei Barnes & Gobler erhält?”

Diese sorgfältig lektorierte Ausgabe wurde komplett mit farbigen Zeichnungen von Anja Uhren illustriert. Spannung und Kunst verbinden sich dabei zu einem ganz besonderen Genuss. Das Buch ist nicht für Leser unter 16 Jahren geeignet.

Für alle, die schon ein wenig mehr über das Buch erfahren möchten, hat unser Kollege Andreas eine detaillierte und aussagekräftige Rezension zu diesem eBook verfasst.

Was müsst ihr tun, um teilnehmen zu können?

Um euren Namen in den Lostopf zu werfen, müsst ihr lediglich die Gewinnfrage zur Leseprobe richtig beantworten. Die Verlosung endet am 03. Juni 2013.

Pressemitteilung zum Selfpublishing-eBook “Zarin der Vampire”

Tatana Fedorovnas Meisterwerk

„O, wie köstlich schmeckt böses Blut. Papa, verzeih mir.“

Realität ist schlimmer als Fantasie! Jeder kennt die Geschichte von der Zarentochter Anastasija. Tatana Fedorovna behauptet jedoch, dass nicht diese, sondern deren älteste Schwester Olga den bestialischen Mord an der Zarenfamilie überlebte und blutige Rache nahm. In der mitreißenden Serie verbindet die Autorin gekonnt Elemente aus Historienroman, Thriller und klassischem Vampirroman.

Russische Blutsauger sind jedoch fernab des Mainstream. Die dort überzogene Liebe spielt eine untergeordnete Rolle. Olga ist hinterhältig, brutal, rachsüchtig und erotisch. Die spannende Reihe, die zu Recht erst für Leser ab 16 Jahren empfohlen wird, wurde zudem von der in England lebenden Illustratorin Anja Uhren illustriert. Die offene und bis an die Schmerzgrenze gehende realistische Darstellung von brutalster Gewalt wird der Bestialität des tatsächlichen historischen Geschehens in Russland gerecht. Ganz nebenbei wird auch noch ein Stückchen Geschichtsunterricht vollzogen. Die Autorin hat als Russin gut recherchiert. Grundüberzeugungen der Leser in Bezug auf die russische Revolution geraten ins Schwanken. Unbekannte Historiendetails werden geschickt aufgezeigt. Der zweite, nicht minder packende Handlungsstrang spielt im heutigen Berlin und schafft die Verbindung von Historie und deutscher Gegenwart.

Tatana Fedorovna nutzt in ihren Werken geschickt die Schnittstellen deutscher und russischer Geschichte. Umfangreiche kostenlose XXL-Leseproben werden in den meisten online-Buchshops angeboten. Autorin Tatana Fedorovna ist eine weißrussische Autorin, die seit vielen Jahren in Deutschland lebt. Ihre spannenden Bücher entführen sowohl in das Reich der Abenteuer, der Leidenschaft, der Geschichte als auch der Fantasy. Was zu Beginn angeblich vorhersehbar wirkt, erweist sich schnell als anders und offen. Beim Lesen spürt man, wie sehr die Autorin Humor, zuweilen auch den schwärzesten, liebt. Durch die Einbeziehung historischer Geschehnisse -wie in “Zarin der Vampire” und “Hexen Kuss“- erscheinen selbst Fantasy- Handlungen erstaunlich glaubhaft. “Zarin der Vampire” dürfte ihr Meisterwerk sein.

Auch auf BookRix findet ihr die exklusive XXL-Leseprobe zu diesem tollen eBook.

Rezension zu „Zarin der Vampire, Blut der Sünde“ von Tatana Fedorovna

„O, wie köstlich schmeckt böses Blut!“

Heute wenden wir uns mal wieder den beliebten und bewunderten Blutsaugern zu. „Zarin der Vampire. Blut der Sünde“ nennt sich ein Horror-Roman der Autorin Tatana Fedorovna, die seit Kurzem erst Mitglied auf BookRix ist. Der ein wenig reißerische Buchtitel hat mich neugierig gemacht, doch kann ich gleich sagen, dass sich hinter diesem weit mehr verbirgt, als es den Anschein macht.

Buchcover Tatana Fedorovna "Zarin der Vampire. Blut der Sünde"Es ist dies der Auftakt zu einer mehrteiligen Reihe. Darin wird die Geschichte einer Frau namens Olga Nikolajewna Romanowa erzählt. Wem dieser Name jetzt auf Anhieb etwas sagt, der liegt mit seiner Vermutung genau richtig. Ja, es ist die Tochter des letzten russischen Zaren gemeint. Sie ist zwar zusammen mit ihrer ganzen Familie im Juli 1918 in den Wirren von Revolution, Welt- und Bürgerkrieg ermordet worden, erweist sich hier jedoch als äußerst lebendig. Daher verwundert es denn auch nicht, dass die Autorin ihr Werk im Untertitel als „Horror-History-Thriller“ bezeichnet hat.

Tatsächlich werden hier reale geschichtliche Begebenheiten und fiktive Handlungsstränge miteinander verwoben. Da sich um die Ermordung der Zarenfamilie einige Gerüchte ranken, ergibt sich eine mysteriöse Mischung. Olga Nikolajewna Romanowa wird in dieser Version der Ereignisse von ihrer Mutter vor dem endgültigen Tod bewahrt. In den Katakomben der ehemaligen Zarenresidenz findet sich nämlich so allerhand Geheimnisvolles, darunter auch einige Phiolen mit Vampirblut. Dieses sichert Olga ihre physische Weiterexistenz, wobei sie nun allerdings selbst zu einer blutdurstigen Untoten wird. Als ihr die Verwandlung bewusst wird, schwört sie, nur wirklich böse Menschen als Opfer anzusehen, die Guten jedoch zu verschonen.

Ein Jahrhundert später hat es sie nach Berlin verschlagen. Sie nennt sich nun Olga Woroman und ist für eine Detektei tätig. Das Schicksal will es so, dass sie mit einem Kriminalkommissar zusammenarbeiten soll, der ein Nachfahre des Grafen von Mirbach-Harff, einem früheren Freund der Familie Romanow, ist. Olga beginnt zu erkennen, dass diese Begegnung kein Zufall sein kann. Das Geschehen nimmt seinen Lauf.

Was die Umsetzung dieses Stoffes in die literarische Form anbetrifft, gibt es außer ganz seltenen Flüchtigkeitsfehlern nichts auszusetzen. Man merkt dem Text ein gewissenhaftes und kompetentes Lektorat an, denn die Orthographie ist erfreulich korrekt und die Wortwahl sehr ausgefeilt, vielseitig bis opulent und ästhetisch. Die Handlung wirkt kein bisschen oberflächlich und das bei Vampirgeschichten ziemlich überbeanspruchte Thema Liebe hält sich hier erfreulicherweise dezent im Hintergrund. Dennoch wird man vom ersten Moment an mitgerissen und muss das Buch in einem Rutsch verschlingen.

Die Autorin hat das Werk für Leserinnen und Leser ab 16 Jahren freigegeben, was dem Inhalt entspricht, denn so manche Szene geht ganz schön ans Eingemachte. So ist eine Rückblende zur Mordnacht des Jahres 1918 enthalten, deren Beschreibung sehr plastisch und realistisch ausgefallen ist. Eine Einstufung des Romans in die Kategorie Horror ist gerechtfertigt und kein bisschen untertrieben, aber die vorhandenen blutrünstigen Zwischenfälle sind gar nicht das zentrale Thema der Geschichte. Vielmehr steht das Prinzip von Ursache und Wirkung im Mittelpunkt, konkret die sogenannte „Gewaltspirale“, sowie der Umgang mit Schuld. Olga ist ein Mordopfer, als Vampir aber selbst gezwungen, für das eigene Überleben zu töten. Wie soll sie sich also verhalten? Der Roman zeigt auf, dass ein jedes Verbrechen unweigerlich weiteres Unheil hervorruft. Das stimmt sehr nachdenklich.

Der erste Teil der Reihe ist für 2,99€ zu haben, was angesichts der Seitenzahl, sowie der nahezu perfekten Ausarbeitung beinahe zu wenig ist, denn man bekommt hier wirklich qualitativ hochwertige Schreibkunst und spannende Unterhaltung geboten. Die ungewöhnliche Mischung aus blutiger Action, historischen Ereignissen und ethischen Fragestellungen zeichnet den Roman in besonderer Weise aus.

ISBN: 978-3-7309-0663-7

Rezension

Der Blutmond – Teil 3

Das große Finale der Dark-Craving-Reihe

Die zahlreichen Fans der Dark-Craving-Reihe, die schon die ersten zwei Teile von „der Blutmond“ verschlungen haben, werden sich genauso freuen, wie wir. Endlich hat T.J. Hudspeth den dritten Teil der Saga, das große Finale, veröffentlicht. Wir haben das Buch bereits verschlungen und geben euch hier einen kleinen Einblick:

Schon der Einstieg der Geschichte ist spannend. Der Vampir Sato bemerkt, dass er seit mehreren Tagen von einer dunklen Gestalt verfolgt wird. Er fordert den Schatten, der sich an seine Fersen geheftet hat auf, sich zu zeigen. Zum Vorschein kommt die Werwolfsdame Mariella. Im ersten Moment ihrer Begegnung passiert etwas Merkwürdiges mit den beiden Wesen. Obwohl ihre beiden Rassen eigentlich bis aufs Blut verfeindet sind, verlieben sie sich unsterblich ineinander und gehen von diesem Zeitpunkt an gemeinsame Wege. Schließlich passiert, womit keiner hatte rechnen können. Mariella wird schwanger. Sie bringt einen Sohn zur Welt, stirbt allerdings bei der Geburt. Sato bringt es nicht übers Herz, sein Kind alleine großzuziehen. Daher bringt er seinen Sohn Raven zu Henry Black. Dieser ist der Mann von Mariellas Schwester, die ebenfalls verstorben ist. Er nimmt den Jungen bei sich auf und zieht ihn und seinen eigenen Sohn Colin gemeinsam groß.

Viele Jahre vergehen. Die Vampire leben in Angst. Laut einer Prophezeiung soll ihre Rasse in einem Ritus, der von Werwölfen durchgeführt wird, ausgelöscht werden.

Colin wird zum Anführer der Werwölfe ernannt. Als er  herausfindet, dass sein vermeintlicher Bruder von einem Vampir abstammt, ist er entsetzt und kann ihn nicht mehr akzeptieren. Raven wird entführt und in die WolfsTomb verschleppt, wo der Ritus zur Vernichtung der Vampire stattfinden soll. Auch Henry landet dort. Colin eröffnet Raven, dass Henry nicht sein leiblicher Vater und er eine Mischform aus Vampir und Werwolf ist. Außerden eröffnet er ihm, dass Raven als Mischwesen zu einer übermächtigen Kreatur werden könnte.

Dies möchte Colin allerdings mit allen Mitteln vermeiden und Raven in einer mörderischen Behandlung schröpfen.

Auch Mimma wird durch eine List in die Wolfs Tomb gelockt. Als Ardric, ihr Macher, das herausfindet, macht er sich ebenfalls auf den Weg, um ihr zu helfen. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Doch wird er es rechtzeitig schaffen? Werden sich Henry und Raven irgendwie befreien können? Werden die Vampire restlos ausgeschaltet werden? Die Leser von „Der Blutmond-Teil 3“ dürfen sich auf einen fulminanten Showdown freuen. Alles entscheidet sich in der WolfsTomb. Und so viel sei verraten: Alle Beteiligten werden es nicht überleben…

T.J.Hudspeth schafft es mit ihrem neuen Buch in gewohnter Manier, den Leser auf eine spannende Reise mitzunehmen. Das Buch ist korrigiert und weist kaum Fehler auf. Der Ideenreichtum der Autorin macht das Buch zu etwas ganz Besonderem und man merkt, wie viel Herzblut sie in das Finale ihrer Reihe gesteckt hat.

Verlosung:

„Der Blutmond“.

Vampire müssen nicht immer glitzern, liebenswürdig und Vegetarier sein: Die Nachtwesen sind ebenso als blutrünstige Monster bekannt und beliebt. Die Autorin T. J. Hudspeth kreierte mit ihrer „Blutmond“-Reihe fantastische Werke, welche wir allen Vampirfans wärmstens empfehlen können.
Und das Beste: Bis zum 15.01.13 könnt ihr fünf Exemplare dieses eBooks gewinnen.
Wie? Ganz einfach die Gewinnspielfrage zur Leseprobe beantworten.
Wir drücken euch allen die Daumen und wünschen noch eine besinnliche Vorweihnachtszeit!

HIER geht’s zur Verlosung.

Tina Folsom – Leseproben auf BookRix

Samsons sterbliche Geliebte

Wir haben euch ja in den letzten Tagen schon davon berichtet, wie sehr wir uns darüber freuen, dass Tina Folsom, die erste deutschstämmige Indie-Autorin, die mit ihren eBooks zur Millionärin wurde, jetzt auf BookRix exklusive Leseproben ihrer Erfolgsromane veröffentlicht hat. Auch hier spielen unsere blutsaugenden Freunde – die Vampire – einmal wieder die Hauptrolle! Und einer von ihnen hat ein ganz besonderes Problem…

Samson ist Vampir, erfolgreicher Geschäftsmann und sehr beliebt bei den Frauen. Er könnte also alles in allem ziemlich glücklich sein…wenn er nicht seit einiger Zeit ein Problem hätte, das in der Vampirwelt eigentlich gar nicht vorkommen sollte. Samson ist impotent und auch bei den willigsten Vampirfrauen empfindet er keinerlei Erregung.

Eines Tages steht die attraktive Delilah völlig unerwartet vor seiner Tür um sich vor einem Angreifer zu schützen.  Samson merkt  nach und nach, dass seine eingeschlafene Libido in Gegenwart der Sterblichen wieder erwacht. Dies bedeutet den turbulenten Start einer Beziehung und wie es mit dem ungleichen Paar weitergeht erfahrt ihr in Tina Folsoms Buch „Samsons sterbliche Geliebte“.

Buchverlosung „Eulenflucht“

Eine Liebe gegen jede Vernunft.

Bücher über Vampire boomen nach wie vor. Renommierte Schriftsteller haben sich den Nachtkreaturen verschrieben, unzählige junge Autoren versuchen auf der Hypewelle mitzuschwimmen. Selbst Verlage, die sonst komplett auf andere Themen fokussieren, passen sich dem aktuellen Trend an und produzieren am laufenden Band Vampirromane. Der Markt wird von der Masse austauschbarer Novitäten über Blutsauger regelrecht überflutet. Positiver Nebeneffekt dabei: durch Vampir-Romane greifen immer mehr junge Leser zum Buch.
Für alle unter Euch, die von Romantic Fantasy nicht genug bekommen, haben wir einen heißen Tipp parat: „Eulenflucht“ von Emily Kay. Der Roman vom Elysion Verlag zieht einen sofort in seinen Bann und man glaubt es kaum, dass es sich um das Erstlingswerk der Autorin handelt. Die flüssige und atmosphärische Schreibweise verführt dazu, das Buch in einem Rutsch durchzulesen.
In „Eulenflucht“ gelingt Emily Kay eine perfekte Mischung aus Nervenkitzel und prickelnder Liebesgeschichte, ohne dabei kitschig zu wirken.

Ein absolutes Highlight für alle Fantasy-Fans!

Diesen Monat gibt es fünf Exemplare von „Eulenflucht“ zu gewinnen. Der Teilnahmeschluss für die Verlosung ist am 31.07.11. Also hier noch schnell mitmachen!

Live and Let Bite

BookRix und Egmont-Lyx veranstalten

DEN Vampirschreibwettbewerb.


Bis zum 15.April 2011 könnt ihr mit eurer Vampirgeschichte am langersehnten Wettbewerb “Live and Let Bite” teilnehmen. Die Beiträge müssen nicht zwingend eine Variation des Twilight-Plots sein. Gerne dürfen auch Geschichten eingereicht werden, die ironisch und humorvoll sind.

Das BookRix-Team würde sich ganz besonders über Bücher freuen, die z.B. die Titel “Der Vampir, der mich liebte“, “Eine Quantum Blut” , “Man stirbt nur zweimal” oder “Bite another Day” tragen. Lasst einfach eurer Fantasie freien Lauf, den ihr habt die Lizenz zum Beißen!

Zu gewinnen gibt es neben vampiristischen Überraschungen und Buchpreisen der Autorin Lyndsay Sands auch eine Belohnung der ganz besonderen Art: Der erste Gewinner wird mit einer Begleitperson zur Role Play Convention am 7.-8. Mai 2011 eingeladen und wird zudem einen Egmont-Lyx-Autor in Köln im Rahmen der Convention treffen.

Weitere Infos zum Wettbewerb erfahrt ihr hier.

Heute startet der Fantasy-Schreibwettbewerb Fallen Angels auf BookRix

Lass die Engel vom Himmel fallen

When Angels fall

Es geschehen Dinge unglaubliche Dinge zwischen Himmel und Erde, die sich ein Sterblicher kaum vorstellen kann: Erzähle uns davon und nimm am übermenschlichen Schreibwettbewerb Fallen Angelteil.

Was geschieht, wenn Engel aus dem Himmel verbannt werden und sich in der Menschenwelt zurechtfinden müssen? Was passiert, wenn Engel und Dämonen aufeinandertreffen und der Kampf zwischen Gut und Böse entflammt? Kann die Liebe zwischen einem abtrünnigen Erzengel und einer Sterblichen bestehen, obwohl obskure Mächte alles daran setzen dies zu verhindern? Ist ein gefallener Engel wirklich böse oder wird er von Gott nur missverstanden?

Diese und andere Fragen könnt ihr in einem Beitrag behandeln, denn in diesem Contest könnt ihr eurer Leidenschaft zum Übersinnlichen freien Lauf lassen. Ob Kurzgeschichte, Fantasyroman, Manga oder Lyrik oder biblische Abhandlung, wir brennen darauf mehr über die dunkle Seite der Himmelsboten zu erfahren.

Zu gewinnen gibt es in diesem Wettbewerb neben Ruhm und Ehre auch das unbeschreibliche Gefühl wie ein Engel durch die Lüfte zu fliegen, bzw. zu fallen: Der Gewinner des ersten Platzes gewinnt eine Heißluftballonfahrt für zwei Personen im Wert von 388 € von Jochen Schweizer . Der Gewinner des zweiten Platzes kann das Gefühl erleben, wie ein gefallenen Engel sich fühlen muss, denn er erhält einen Tandem-Fallschirmsprung für eine Person im Wert von 199 € von Jochen Schweizer . Außerdem wird der dritte Sieger mit einem Jochen Schweizer -Wertgutschein belohnt.

Doch auch die Leser gehen nicht leer aus: Unter allen BookRixern, die sich an der Abstimmung für die beste Geschichte beteiligen, werden 5 Exemplare des brandneuen Romans „Engelszorn“ der Bestseller Autorin Nalini Singh verlost.

Weitere Infos zum Wettbewerb findet ihr hier