Schlagwort-Archive: zusammengesetzte Verben

Hilfe für Selfpublishing-Autoren: Zusammenschreibung bei Verben

Gemeinsam sind wir stark.

Auf dem Weg zum handwerklich perfekten eBook befassen wir uns heute mit einem Aspekt der Getrennt- und Zusammenschreibung: Es geht nämlich um zusammengesetzte Verben, genauer um Zusammensetzungen aus Präpositionen und Adverbien mit Verben. Diese werden in den allermeisten Fällen zusammengeschrieben. Aber gehen wir es der Reihe nach an.

Präposition + Verb

Beipsiele:

aufstehen, übersehen, ausreißen

Adverb + Verb

Beispiele:

hinfallen, zusammenschreiben

Zusammenschreibung

Alle Formen, bei denen Präposition oder Adverb vor dem Verb steht, werden zusammengeschrieben. Das gilt für gebeugte Formen ebenso wie für Infinitive und Partizipien.

Beipsiele:

Ich will nicht aufstehen.

Ich habe etwas übersehen.

Ich hätte Lust, mir ein Haar auszureißen.

Ich will nicht, dass mir jemand ein Haar ausreißt.

Das muss man zusammenschreiben.

Wenn ich hinfalle, muss ich wieder aufstehen.

Getrenntschreibung

Steht die Präposition oder das Adeverb hinter dem Verb, erfolgt Getrenntschreibung:

Beipsiele:

Man steht auf.

Man fällt hin.

Steh auf!

Wird eine solche Form jedoch verdreht, was literarisch gelegentlich vorkommt, wird sie immer noch in zwei Wörtern geschrieben.

Beipsiel:

Auf stand der König.

Es gibt durchaus Schreibprogramme, die ein Wort wie „hinzugehen“ als Fehler melden. Dies liegt allerdings mehr an der Tatsache, dass das jeweilige Programm diese eine konkrete Form nicht in seinem Wörterbuch hat.

Abschließend kann also gesagt werden:

Man schreibt zusammen, was zusammengehört.

🙂

Die Regeln können hier nachgelesen werden.